Business Administration Studium

Das Business Administration Studium ist ein wahrer Allrounder. Denn betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind in eigentlich jedem Bereich unerlässlich. Doch mit einem internationalen Schwerpunkt bist du nicht nur für den deutschen Arbeitsmarkt ausgerüstet, sondern kannst auch weltweit durchstarten. Wir haben hier alle Infos für dich zum Studiengang!

Allgemeine Infos zum Business Administration Studium

Wenn du dich für ein Business Administration Studium interessierst, hast du die freie Wahl. Denn der Studiengang wird sowohl von privaten als auch von staatlichen Hochschulen angeboten – in allen denkbaren Studienformen und mit einer Vielzahl an Vertiefungsrichtungen. Denn grundsätzlich ist das Business Administration Studium eher generalistisch gehalten: Allgemeine BWL- und VWL-Grundlagen stehen erst mal im Vordergrund, bevor du im Laufe des Studiums deine Schwerpunkt-Module belegst. Doch die Vielzahl an Vertiefungen sorgt dafür, dass du dir dein Studium nach deinem Interessensgebiet und dadurch individuell gestalten kannst.

Business Administration ist im Prinzip nichts anderes als das BWL-Studium in Englisch. Das heißt, häufig gibt es im Business Administration Studium einen Fokus auf Internationalität und damit auch auf die Vertiefung der Fremdsprachenkenntnisse, oft sind dann auch die Veranstaltungen in Englisch. Seminare in Business Englisch sind quasi Pflicht, aber je nach Hochschule und deinem Interesse kannst du auch noch weitere Fremdsprachen belegen. Entsprechende Studiengänge heißen dann auch oft „International Business Administration“.

Aber: Nicht immer ist das der Fall, manche Hochschulen nennen ihr BWL-Studium auch einfach Business Administration, um sich etwas von den anderen Angeboten abzuheben. Wenn du also Wert auf eine internationale Ausrichtung deines Studiengangs legst, solltest du dir unbedingt im Vorfeld die Beschreibung und den Studienverlaufsplan der jeweiligen Hochschule ansehen.

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • dual
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Fernstudium

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss:

  • Bachelor of Arts (B.A.)
  • Bachelor of Science (B.Sc.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Besonderheiten:

  • Praxis- und/oder Projektphase verpflichtend
  • Oft Englischsprachig
Taschenrechner und ausgedruckte Diagramme und Statistiken liegen auf Schreibtisch

Passende Hochschulen finden

Studierende, die sich Notizen machen

Dich spricht der Studiengang Business Administration an? Du bist auf der Suche nach einer passenden Hochschule für dein Studium? Auf unserem Partnerportal BWL-studieren.com findest du nicht nur weitere Infos zum Business Administration Studium, sondern auch zahlreiche passende Hochschulen.

Hochschulen finden

Bachelor (Auszug)

Master & MBA (Auszug)

Studieninhalte

Vor allem werden im Bachelor Business Administration die Grundlagen im Bereich Wirtschaftswissenschaften vermittelt. Das heißt, du bekommst einen Rund-um-Einblick in die diversen Themen im Bereich BWL, VWL, Recht, Rechnungswesen und Unternehmensführung.

Je nach gewähltem Schwerpunkt werden die restlichen Seminare und Vorlesungen dann auf die fachspezifischen Inhalte ausgerichtet, also z. B. spezifische Inhalte zum Thema Hotelmanagement, Sportmanagement, Financial etc.).
Dazu können auch noch Sprachkurse kommen: Neben Englisch werden gerade im International Business Administration Studium weitere Fremdsprachen angeboten (klassischerweise Französisch, und Spanisch, aber je nach Hochschule auch Chinesisch oder Russisch).

Wenn es dir vor allem um die Inhalte und weniger um die Internationalität geht, kannst du dir stattdessen auch BWL- und General Management Studiengänge angucken. Dort werden häufig die gleichen Inhalte vermittelt.

Die meisten Hochschulen legen im Bachelor Business Administration auch viel Wert auf die Vermittlung von Soft Skills, das heißt es gibt eine Vielzahl von Veranstaltungen im Bereich Präsentation, Rhetorik, Interkulturelle Kompetenz etc.

Übliche Module

  • Grundlagen der BWL & VWL
  • Bilanzen und Steuern
  • Makro- und Mikroökonomik
  • Unternehmensführung
  • Wirtschafts- & Privatrecht

Mögliche Schwerpunkte

  • Management
  • Marketing & Vertrieb
  • Personal 
  • Finance
  • Einkauf & Logistik

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation
  • evtl. Nachweis über bestimmte Englischkenntnisse

Persönlich:

  • Interesse an wirtschaftlichen Themen
  • Unternehmerisches Denken
  • Zahlenverständnis

Numerus Clausus

Der Bachelor in Business Administration wird oft von privaten Hochschulen angeboten. Diese haben in der Regel keinen NC, sondern ein eigenes Auswahlverfahren, das weniger nach den Noten aus dem Abi geht. An staatlichen Unis und Hochschulen wirst du häufiger unter dem klassischen BWL-Studium fündig, aber trotzdem gibt es ein paar wenige Unis, die ein Business Administration Studium anbieten und den Studiengang durch den NC zulassungsbeschränkt haben.

NC-Beispiele für Business Administration

Wir haben für dich einige NC-Beispiele der letzten Semester für Business Administration herausgesucht, so kannst du dir einen schnellen Überblick verschaffen:

Hochschule

Studiengang

Semester

NC

Wartesemester

HS Düsseldorf

Business Administration

Wintersemester 2017/18

2,5 (Losverfahren)

6 (3,0) (Losverfahren)

Uni Passau

Business Administration and Economics

Wintersemester 2017/18

Alle Bewerber zugelassen

--

Bewerbung

Der Bewerbungsablauf hängt davon ab, ob du dich an einer staatlichen oder einer privaten Hochschule bewirbst. Denn private Hochschulen haben oft ein internes Auswahlverfahren, bei dem du deine Unterlagen einreichst und im zweiten Schritt evtl. noch einen Eignungstest und/oder ein persönliches Gespräch absolvieren musst.

Da der Bachelor Business Administration in der Regel zulassungsbeschränkt ist an den staatlichen Hochschulen, musst du dich auch dort erst bewerben. Dazu reichst du die geforderten Unterlagen ein (was genau gefordert wird, findest du auf der Homepage der Hochschule) und wartest dann auf einen Zu- oder Ablehnungsbescheid der Uni. Bei einer Zulassung kannst du dich einschreiben, bei einer Ablehnung kannst du auf das Nachrückverfahren und Losverfahren hoffen.

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

So breit gefächert das Studium verläuft, genauso breit gefächert sind natürlich auch deine Berufsmöglichkeiten. Denn ob Marketing, Personal oder Controlling – mit deinem Business Administration Abschluss kannst du in fast jedem Bereich arbeiten. Durch deinen gewählten Schwerpunkt kannst du dich schon im Studium auf einen Bereich bzw. eine Branche spezialisieren, doch das heißt nicht, dass du dort auch arbeiten musst.

Die Konkurrenz auf die typischen BWL-Stellen ist natürlich relativ hoch, doch wie gesagt – da in nahezu jedem Bereich wirtschaftswissenschaftliche Kenntnisse gefragt sind, ist die Auswahl auch sehr groß.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Planung und Controlling
  • Personalmanager
  • Wirtschaftsprüfungsgesellschaften
  • Projektmanager
  • Unternehmensberater
Junger Manager steht an Whiteboard und hält Vortrag

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Durch das breite Einsatzgebiet, das Business Administration Absolventen offensteht, ist natürlich auch die Gehaltsspanne ziemlich groß. Aber grundsätzlich sehen deine Gehaltschancen sehr gut aus, denn du kannst im Schnitt mit einem Einstiegsgehalt von mind. 2.500 Euro rechnen. Wie gesagt, je nach Position, Abschluss und Branche ist die Skala aber nach oben offen.

Gehaltsbeispiele für Business Administration

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Business Analyst

Banken

28, weiblich

3.996 Euro

Business Developer

Werbung und PR

26, männlich

2.441 Euro

Business Analyst

Versicherungen

30, männlich

4.791 Euro

Business Consultant

IT-Systemhäuser

32, männlich

3.181 Euro

Key Account Manger

Logistik, Transport, Verkehr

26, männlich

5.000 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Business Administration

Auf einen Blick

Dauer: 3-4 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Fernstudium

Abschluss: je nach Hochschule und Schwerpunkt

  • Master of Arts (M.A.)
  • Master of Science (M.Sc.)

Besonderheiten: 

  • Auslandssemester möglich

Voraussetzungen

Formal:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium mit betriebswirtschaftlichem oder wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt
  • evtl. bestimmte Bachelornote
  • evtl. Zertifikat über bestimmtes Englischniveau (z. B. Stufe B2)

Persönlich:

  • Interesse an wirtschaftlichen Themen
  • Strategisches Denken
  • Zahlenverständnis

Für den Master in Business Administration hast du eine große Auswahl an passenden Studiengängen – sowohl ebenfalls eher allgemein gehalten, aber auch schon spezialisierter wie beispielsweise Finance & Accounting. Häufig heißt der passende Masterstudiengang zu Business Administration auch „Business Management“. Schau dich also am besten auf den verschiedenen Webseiten der Hochschulen um, denn nicht immer heißt der Master so wie der Bachelor. Und nachdem du vielleicht deinen Bachelor in Business Administration abgeschlossen hast, bietet es sich an, sich im Master etwas zu spezialisieren.

Eine weitere Besonderheit bei Business Administration ist der Master of Business Administration (MBA), den du relativ häufig finden wirst, der aber kein klassisches konsekutives Masterstudium ist, sondern sich vielmehr an Berufstätige mit mehrjähriger Berufserfahrung richtet, die sich betriebswirtschaftlich weiterbilden möchten, z. B. weil sie ein geisteswissenschaftliches Studium abgeschlossen haben und nun beruflich an ihre kaufmännischen Grenzen stoßen. Mittlerweile gibt es viele verschiedene Angebote im Bereich MBA, aber in der Regel richten sich diese Angebote alle an Personen, die bereits im Berufsleben stehen.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de