Hotelmanagement Studium

Das Hotel- und Gaststättengewerbe klingt für viele sehr spannend: Auf der ganzen Welt arbeiten können, täglich neue Menschen kennenlernen und viel Abwechslung im Job. Falls auch dich diese Aspekte reizen, ist vielleicht ein Hotelmanagement Studium die richtige Wahl! Wir geben dir hier alle Infos zu Studieninhalten, Voraussetzungen und Berufsperspektiven.

Allgemeine Infos zum Hotelmanagement Studium

Auf den ersten Blick denkt man darüber wahrscheinlich gar nicht nach, aber wie das Wort „Management“ schon sagt, ist das Hotelmanagement Studium in erster Linie ein BWL-Studium, das von spezifischen Seminaren zum Thema Hotel, Gastronomie und Tourismus ergänzt wird. Wenn du also mit Zahlen gar nichts am Hut hast, sondern dich z. B. eher für den Bereich Service und Gästebetreuung interessierst oder das Hotelgewerbe an sich spannend findest, ist eine klassische Ausbildung im Bereich Hotel vielleicht der passendere Ausbildungsweg.

Wenn dich aber auch die unternehmerische Seite des Hotelbetriebs reizt und du gerne in die höheren Etagen – also ins Management – möchtest, legst du mit einem Bachelor in Hotelmanagement eine gute Basis für deinen Karriereweg.

Hotelmanagerin steht an Rezeption

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6-7 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • duales Studium
  • Fernstudium

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss:

  • Bachelor of Arts (B.A.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Besonderheiten:

  • Studienzeit kann evtl. verkürzt werden, wenn bereits abgeschlossene Berufsausbildung im Hotel-/Gastronomiebereich absolviert wurde
  • Praxis- und/oder Auslandssemester in der Regel verpflichtend

Studieninhalte

Wie schon gesagt, nimmt die Betriebswirtschaftslehre (BWL) einen großen Teil des Bachelorstudiums in Hotelmanagement ein. Das solltest du auf alle Fälle berücksichtigen, wenn du dich für diesen Studiengang interessierst, denn du wirst um Zahlen und Formeln sowie um wirtschaftliche bzw. unternehmerische Zusammenhänge nicht herumkommen.

Ergänzt wird dieses unternehmerische Wissen von fachspezifischen Seminaren in Bezug auf das Hotel- und Gaststättengewerbe. Du lernst die Eigenheiten des Hotelmanagements kennen und kannst nach deinem Studium theoretisch direkt ins Management bzw. die Verwaltung eines Hotels einsteigen.

Zudem wird durch den internationalen Aspekt, den die Hotellerie besitzt, viel Wert auf Fremdsprachenkenntnisse gelegt. Du wirst also auf jeden Fall Englisch-Seminare auf dem Lehrplan haben und meistens auch noch eine weitere Fremdsprache wie Französisch oder Spanisch.

Übliche Module im Hotelmanagement Studium

Betriebswirtschaft

  • Rechnungswesen
  • Marketing
  • Statistik
  • Dienstleistungsmanagement

Hotel-/Gastronomie

  • Restaurantmanagement
  • Food & Beverage Management
  • Hotel Development
  • Zimmermanagement

Mögliche Schwerpunkte

  • Hospitality & Events
  • Sustainable Tourism
  • Destination Management
  • Spa & Wellness

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation
  • evtl. Nachweis über bestimmte Fremdsprachenkenntnisse

Persönlich:

  • Spaß am Umgang mit Menschen
  • Unternehmerisches Denken
  • Kommunikationsstärke
  • Serviceorientierung und Qualitätsbewusstsein

Numerus Clausus

Für das Hotelmanagement Studium gibt es in der Regel keinen NC, weil dieser Studiengang vor allem von privaten Einrichtungen angeboten wird. Diese setzen vor allem auf ein eigenes Auswahlverfahren, zu dem z. B. ein persönliches Bewerbungsgespräch gehört.

Fünf gezeichnete Sterne mit einem Hotelschlüssel und einer Klingel

Bewerbung

Die Bewerbung an privaten Hochschulen kann von Anbieter zu Anbieter unterschiedlich ablaufen, da jeder Anbieter sein Auswahlverfahren selbst festlegen darf. Manche setzen neben den formalen Unterlagen „nur“ auf ein persönliches Bewerbungsgespräch, bei anderen musst du zusätzlich einen Eignungstest absolvieren oder praktische Erfahrung im Gastronomie- oder Hotelbetrieb nachweisen können. Daher erkundigst du dich am besten direkt auf der Homepage der jeweiligen Hochschule oder fragst dort bei der Studienberatung nach dem genauen Ablauf des Auswahlverfahrens. 

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Durch das Hotelmanagement Studium bist du gut aufgestellt in den Bereichen Hotellerie, Gastronomie, Tourismus sowie Dienstleistungen oder auch Eventmanagement. Denn wie gesagt, ist die Grundlage des Hotelmanagement Studiums die Betriebswirtschaft, die in den verschiedensten Branchen unerlässlich ist.

Zudem sind deine Aussichten nach einem Hotelmanagement sehr gut: Die Tourismusbranche boomt und wächst dadurch stetig weiter, davon profitiert natürlich auch die Hotelbranche. Ein Vorteil in der Hotellerie ist ja auch, dass du theoretisch auf der ganzen Welt arbeiten kannst. Zuverlässige und gut ausgebildete Mitarbeiter werden in der Hotelbranche immer gesucht, denn die Fluktuation ist groß. Du solltest allerdings auch darauf achten, dass du schon während deines Studiums viel Praxiserfahrung sammelst, denn das Hotelwesen hat eigene Regeln und komplexe Arbeitsabläufe, die du im Studium nicht lernen kannst, sondern selbst erleben musst. Dann steht deinem Berufseinstieg eigentlich nichts mehr im Weg.

Dir sollte aber auch klar sein, dass du wahrscheinlich nicht direkt ins höhere Management einsteigen wirst – erst Recht nicht nach deinem Bachelor, denn dafür wird oft ein Masterstudium gefordert. Aber: Gerade im Hotel oder in der Gastronomie kannst du die Karriereleiter relativ schnell erklimmen.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Personalwesen
  • Hoteldirektion
  • House Keeping
  • Rooms Division Management
  • Hotelketten
  • Kongress- und Messeveranstalter
  • Kreuzfahrtgesellschaften
Hotelmanagerin steht mit Unterlagen an Stehtisch im Hotel

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Man hört immer wieder den Satz für die Hotel- und Gastronomiebranche muss man geboren sein. Das ist gar nicht so falsch, denn du solltest im Vorfeld worauf du dich einlässt: Die Arbeitszeiten sind oft ungeregelt. Meistens arbeitest du, wenn alle frei haben und die Bezahlung fällt dafür oft leider auch nicht allzu hoch aus: Bei deinem Berufseinstieg kannst du mit ca. 2.000 Euro brutto im Monat rechnen, je nach Erfahrung natürlich auch mehr. Aber: Dein Verdienst kann schnell mehr werden, denn in nahezu keiner anderen Branche hast du bei guter Arbeit so schnell und einfach die Möglichkeit, aufzusteigen.

Gehaltsbeispiele für Hotelmanagement

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Guest Relation Manager

Hotel und Gaststätten

24, weiblich

2.005 Euro

Anmeldung, Rezeption | Guest Relations Managerin

Hotel und Gaststätten

22, weiblich

2.384 Euro

Front Office

Hotel und Gaststätten

25, weiblich

1.780 Euro

Food and Beverage Assistent

Hotel und Gaststätten

24, männlich

2.475 Euro

Hotelmanager

Touristik, Freizeit

33, männlich

6.907 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Hotelmanagement

Auf einen Blick

Dauer: 3-4 Semester

Form:

  • Vollzeit

Abschluss: je nach Hochschule und Schwerpunkt

  • Master of Arts (M.A.)
  • Master of International Business (MIB)

Besonderheiten: Ein Masterstudium in Hotelmanagement ist momentan nur im Ausland möglich.

Voraussetzungen

Formal:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium 
  • evtl. reicht auch ausreichend Berufserfahrung
  • evtl. Zertifikat über bestimmte Fremdsprachenkenntnisse 

Persönlich:

  • Unternehmerisches Denken 
  • Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsstark

Ein Masterstudium Hotelmanagement ist momentan nur im Ausland (vor allem in der Schweiz) möglich, deutsche Hochschulen bieten lediglich den Bachelorabschluss an.

Rezeptionistin lächelt in Kamera

Ausführliche Infos

Dich spricht der Studiengang Hotelmanagement an? Dann findest du in unserem großen Onlineportal Hotelmanagement-studieren.de noch ausführlichere Infos sowie passende Hochschulen, um die richtige Entscheidung für dein Studium zu treffen:

Weitere Infos zum Hotelmanagement Studium

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de