Volkswirtschaftslehre Studium

Die Volkswirtschaftslehre fokussiert sich auf das große Ganze der Wirtschaft. Hier befasst du dich mit dem komplexen Zusammenspiel von Wirtschaft, Staat und Gesellschaft. Wenn du ein interessantes und abwechslungsreiches Studium mit guten Karriereaussichten suchst, bist du im VWL Studium richtig aufgehoben. Informiere dich hier über Studieninhalte, Voraussetzungen und Berufsperspektiven!

Allgemeine Infos zum VWL Studium

Die Volkswirtschaftslehre befasst sich mit dem Ablauf und der Gestaltung von wirtschaftlichen Prozessen. Anders als die Betriebswirtschaftslehre geht es hier nicht nur um Haushalte und Unternehmen, sondern um den Gesamtzusammenhang zwischen diesen beiden und dem Staat.

Die Perspektive ist dabei breit angelegt und schließt sowohl die Historie, die Gegenwart als auch die Zukunftsprognose des wirtschaftlichen Handels von Individuen als auch dem Staat ein. Das Studium ist dabei recht theoretisch, schließt aber oft ein Praxissemester ein, in dem du erste Berufsluft schnuppern kannst.

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6-7 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • dual
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss: Bachelor of Science (B.Sc.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Passende Hochschulen finden

Studierende, die sich Notizen machen

Dich spricht der Studiengang Volkswirtschaftslehre an? Du bist auf der Suche nach der passenden Hochschule? Dann schau doch mal auf unserem Partnerportal BWL-studieren.com vorbei. Hier findest du nicht nur weitere Infos zum VWL Studium, sondern auch die passenden Hochschulen.

Hochschulen finden

Studieninhalte

VWL ist im Grundstudium, also während der ersten drei bis vier Semester, überall ähnlich aufgebaut. Die Inhalte kommen zum einen aus der Mathematik und Statistik und zum anderen aus der Wirtschaftstheorie und -politik sowie Bereichen der BWL. Typische Kurse sind Makro- und Mikroökonomik, Ökonometrie, Investitionen und Finanzierung, Finanzmärkte und -institutionen und Wirtschaft und Recht.

Im Hauptstudium kannst du dann eigene Schwerpunkte wählen. Ob du dich dabei eher mit Arbeitspolitik und Wohlfahrtsstaat, Außenhandelstheorie und -politik oder Spieltheorie beschäftigst, kommt ganz auf die Hochschule an.
Am besten vergleichst du im Vorhinein ihre Modulpläne, um sicherzugehen, dass du studieren kannst, wofür du dich interessierst.

Übliche Module im VWL Studium

  • Mathematik und Statistik
  • Marketing und Marktforschung
  • Wirtschaft und Politik
  • Globalisierung
  • Europapolitik

Mögliche Schwerpunkte

  • Volkswirtschaftstheorie
  • Wirtschaftspolitik und Finanzwesen
  • Europäische Wirtschaftspolitik
  • Wettbewerbsökonomik
  • Quantitative Methoden

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation
  • Nachweis von Englischkenntnissen (oft B2)

Persönlich:

  • Interesse an Wirtschaft, Gesellschaft, Recht und Politik
  • Mathematisches Verständnis
  • Fähigkeit zum analytischen und abstrakten Denken

Numerus Clausus

VWL ist ein Standard-Studienfach und wird von sehr vielen Hochschulen angeboten. Dementsprechend ist der NC stark schwankend. Es gibt Hochschulen, wo du einen Abi-Schnitt im Einser-Bereich brauchst und welche, wo du mit einem Dreier-Schnitt noch studieren kannst. Außerdem gibt es auch zulassungsfreie Studiengänge.

NC-Beispiele für VWL

Wir haben für dich einige NC-Beispiele der letzten Semester für VWL herausgesucht, so kannst du dir einen schnellen Überblick verschaffen:

Hochschule

Studiengang

Semester

NC

Wartesemester

FU Berlin

Volkswirtschaftslehre

Wintersemester 2017/2018

1,8

2

HU Berlin

Volkswirtschaftslehre

Wintersemester 2017/2018

Hauptfach: 2,5 | Nebenfach: kein

Hauptfach: 2 | Nebenfach: -

Uni Bonn

Volkswirtschaftslehre

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Uni Köln

Volkswirtschaftslehre

Wintersemester 2017/2018

3,3

2

LMU München

Volkswirtschaftslehre

Wintersemester 2017/2018

Hauptfach: 3,2 | Nebenfach: kein

Hauptfach: 4 | Nebenfach: -

Bewerbung

Die meisten Hochschulen empfehlen gute Mathe-Noten und Englischkenntnisse. Bei letzterem wird manchmal der Nachweis von einem B2-Sprachniveau erwartet. Meistens solltest du das mit dem Abitur erreicht haben, falls aber nicht, kannst du an einem der anerkannten Sprachtests wie TOEFL teilnehmen.
Manchmal verlangen die Hochschulen auch ein Motivationsschreiben.

Mehrere Personen arbeiten an einem Tisch an einer wirtschaftlichen Strategie.

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Mit einem VWL-Abschluss warten viele Jobmöglichkeiten in der Wirtschaft auf dich. Bei Unternehmen, Banken und Versicherungen kannst du als Statistiker, Financial Analyst, Asset Manager, Controller, Risikomanager oder Research Officer arbeiten. Andere potentielle Arbeitgeber sind Wirtschafts- und Steuerprüfgesellschaften, Agenturen in der Unternehmensberatung oder du machst dich in der Steuerberatung selbstständig.

Auch die öffentliche Verwaltung oder eine wirtschaftspolitische Tätigkeit, beispielsweise bei Parteien, Verbänden oder Gewerkschaften, sind denkbar. Außerdem hast du mit guten Noten natürlich immer die Möglichkeit in die Forschung zu gehen: entweder an Hochschulen oder in Institute.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Verschiedene Management-Tätigkeiten in Unternehmen, Banken oder bei Versicherungen
  • Unternehmensberatung
  • Steuerprüfung
  • Wirtschaftspolitische Beratung
Computer mit Aktienkursen

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Gehaltsbeispiele für VWL

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Bilanzbuchhalter

Elektrotechnik

26, männlich

3.170 Euro

Risikocontrolling

Finanzdienstleistungen

27, männlich

3.881 Euro

Statistiker in der Marktforschung

Forschungsinstitute

28, weiblich

2.387 Euro

Volkswirt

Unternehmensberatung

28, männlich

3.677 Euro

Asset Management

Immobilien

29, weiblich

3.870 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master VWL

Auf einen Blick

Dauer: 4 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Fernstudium

Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

Voraussetzungen

Formal:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium Volkswirtschaftslehre
  • abgeschlossenes Bachelorstudium in einem verwandten Bereich
  • evtl. Zertifikat über bestimmtes Englischniveau (z. B. Stufe B2)

Persönlich:

  • Interesse an Wirtschaft, Gesellschaft, Recht und Politik
  • Mathematisches Verständnis
  • Fähigkeit zum analytischen und abstrakten Denken

Im Volkswirtschaftslehre Master kannst du dich spezialisieren und auf die Inhalte konzentrieren, die dich wirklich interessieren. Häufig ist der Master dabei internationaler ausgerichtet als der Bachelor. An manchen Hochschule gibt es ihn auch gar nicht auf Deutsch, sondern nur als englischsprachige Version unter der Bezeichnung Economics.

VWL im Fernstudium

Du stehst bereits mitten im Berufsleben und möchtest dich aber neben dem Job mit einem VWL Studium weiterbilden? Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten VWL auch im Fernstudium zu absolvieren. Auf unserem Partnerportal Studieren-berufsbegleitend.de findest du alle Infos zum VWL Fernstudium.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,33 /5 (Abstimmungen: 3)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de