Hotel-, Event- & Tourismusmanagement Studium

Fremde Länder und Kulturen und neue Menschen kennenlernen ist genau dein Ding? Du bist extrovertiert, freundlich und legst viel Wert auf Service und Qualität? Aber auch wirtschaftliche Zusammenhänge interessieren dich? Vielleicht ist dann der Studiengang Hotel-, Event- und Tourismusmanagement ja das richtige für dich. Hier erfährst du alle Infos zu Studieninhalten, Voraussetzungen und Berufschancen!

Allgemeine Infos zum Hotel-, Event- & Tourismusmanagement Studium

Die Karrierewege im Bereich Hotel, Gastronomie, Tourismus und Event sind eigentlich klassische Ausbildungswege. Doch die Akademisierung hat auch diese Branchen erreicht, sodass immer mehr Hochschulen passende Studiengänge dafür anbieten. Falls du dich nicht für einen Bereich entscheiden kannst, ist der Bachelorstudiengang Hotel-, Event- und Tourismusmanagement eine gute Wahl, denn dort erhältst du direkt Einblicke in drei Teilbereiche und kannst dich damit beruflich noch breiter aufstellen. Da ist Abwechslung garantiert.

Junge Hotelmanagement-Studentin steht vor Hotel

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6-7 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • duales Studium
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Fernstudium

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss:

  • Bachelor of Arts (B.A.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Besonderheiten:

  • Praxis- und/oder Auslandssemester in der Regel verpflichtend

Studieninhalte

Falls du denkst, dass du bei einem Hotel-, Event- und Tourismusmanagement Studium vor allem servicebezogene Inhalte lernst, liegst du nicht ganz richtig. Denn die Grundlage dieses Studiengangs ist vor allem die Betriebswirtschaft (BWL). Das bedeutet, du solltest dich auch für wirtschaftliche Themen interessieren, unternehmerisch denken können und vor allem keine Angst vor Mathematik und abstrakten Formeln haben. Denn das nimmt einen relativ großen Teil des Studiums ein und bereitet dich auf die verschiedenen Aufgaben im Management oder in Führungspositionen vor. Ergänzt werden die BWL-Inhalte dann von fachspezifischen Seminaren im Hotel-, Event- und Tourismusmanagement, die oft aber je nach Hochschule oft auch erst ab dem vierten Semester gelehrt werden.

Übliche Module im Hotel-, Event- & Tourismusmanagement Studium

Betriebswirtschaftliche Grundlagen

  • Rechnungswesen
  • Marketing
  • Statistik
  • Dienstleistungsmanagement

Hotelmanagement

  • Restaurantmanagement
  • Food & Beverage Management
  • Hotel Development
  • Zimmermanagement

Eventmanagement

  • Planung, Organisation und Vermarktung von Resorts
  • Event-, Messe- und Kongressmanagement
  • Eventtechnik
  • Eventmarketing

Tourismusmanagement

  • Destinationsmanagement
  • Freizeitwirtschaft (Leisure Management)
  • Recht und Steuern im Tourismus
  • Nachhaltigkeit im Tourismus

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation
  • evtl. Nachweis über bestimmte Fremdsprachenkenntnisse

Persönlich:

  • Unternehmerisches Denken
  • Organisationstalent
  • Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
  • Serviceorientierung

Numerus Clausus

Für das Bachelorstudium Hotel-, Event- und Tourismusmanagement gibt es keinen NC, da das Studium hauptsächlich an privaten Hochschulen angeboten wird und diese auf ein eigenes Auswahlverfahren setzen.

Junge Frau sitzt vor Laptop und informiert sich

Bewerbung

Für deine Bewerbung musst du in der Regel erst mal alle geforderten Unterlagen einreichen (z. B. Lebenslauf, Zeugnisse, Sprachnachweise etc.). Wenn du alle formalen Anforderungen erfüllst, kommst du ins hochschulinterne Auswahlverfahren, das von Anbieter zu Anbieter variieren kann. Dazu gehört in der Regel immer ein persönliches Bewerbungsgespräch, es können aber auch Aufgaben gestellt werden, die du bearbeiten musst, um deine Eignung für das Studium zu beweisen.

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Reisen liegt im Trend: Die Reisenden wollen in ihrem Urlaub immer exotischere Länder und Regionen kennenlernen und an immer ausgefalleneren Events teilnehmen. Davon profitiert auch die Hotellerie – deine Chancen stehen also gut, dass du nach deinem Abschluss schnell einen passenden Job findest, erst Recht, weil du durch ein Studium in Hotel-, Event- und Tourismusmanagement gleich drei Bereiche abdeckst und dadurch sehr flexibel im bei der Branche und dem Arbeitgeber bist.
Wichtig in dieser Branche ist allerdings die Praxis – du solltest also am besten schon während deines Studiums durch Praktika und/oder Nebenjobs möglichst viel Erfahrung in den verschiedenen Bereichen der Hotellerie sammeln. Denn die Arbeit im Hotel oder in der Gastronomie verläuft nach eigenen Regeln, die dir ein rein theoretisches Studium nicht vermitteln kann.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Reiseveranstalter und Reisebüros
  • Hotels und Hotelketten
  • Gastronomie
  • Eventagenturen
  • Messe- und Kongressveranstalter
  • Kunst- und Kulturbetriebe
Rezeptionistin erklärt Gast etwas

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Wie üblich in der Hotellerie, Gastronomie und Tourismusbranche solltest du nicht mit einem zu hohen Gehalt rechnen, denn gerade in diesen Branchen ist ein Einstiegsgehalt von unter 2.000 Euro brutto im Monat nicht unüblich. Allerdings solltest du mit einem abgeschlossenen Studium im Hotel-, Event- und Tourismusmanagement bessere Chancen auf eine angemessene Bezahlung haben, vor allem, weil du mit deinem Abschluss gute Chancen auf eine Position im Management hast. Lass dich also nicht abschrecken, das Gehalt sollte nicht der ausschlaggebende Faktor für deine Berufswahl sein.

Und ein Vorteil in der Hotellerie: In fast keiner anderen Branche hast du durch gute Arbeit so schnell die Möglichkeit, die Karriereleiter weiter nach oben zu klettern und dadurch mehr Geld zu verdienen. 

Gehaltsbeispiele für Hotel-, Event- und Tourismusmanagement

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Eventmanagement in einem Hotel

Hotel und Gaststätten

26, weiblich

2.122 Euro

Büroleitung | Hotel

Hotel und Gaststätten

32, weiblich

2.411 Euro

Kundendienst/Customer Service (Guest Relation)

Hotel und Gaststätten

25, weiblich

1.855 Euro

Hotel Sales Executive

Hotel und Gaststätten

22, weiblich

2.047 Euro

Touristik

Touristik, Freizeit

26, männlich

3.063 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Hotel-, Event- & Tourismusmanagement

Auf einen Blick

Dauer: 3-4 Semester

Form:

  • Vollzeit

Abschluss:

  • Master of Arts (M.A.)

Besonderheiten: anwendungsorientiert, nur sehr wenige Angebote als Master

Voraussetzungen

Formal:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium 
  • evtl. bestimmte Bachelornote (z. B. 2,5)
  • evtl. Zertifikat über bestimmte Fremdsprachenkenntnisse, besonders Englisch

Persönlich:

  • Organisationstalent
  • Serviceorientierung
  • Teamfähigkeit
  • Kommunikationsstark

Für ein Masterstudium Hotel-, Event- und Tourismusmanagement wirst du unter diesem Namen keine Angebote finden. Das sollte aber kein Hindernis für dich darstellen, da du eigentlich nur bei den Namen bzw. Schwerpunkten etwas variieren musst. Dann findest du Masterstudiengänge wie z. B. Freizeit-, Sport- und Tourismusmanagement an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. Es gibt also ein passendes Masterstudium für Hotel-, Event- und Tourismusmanagement, du musst nur etwas genauer recherchieren.

Rezeptionistin lächelt in Kamera

Ausführliche Infos

Dich spricht der Studiengang Hotel-, Event & Tourismusmanagement an? Dann findest du in unserem großen Onlineportal Hotelmanagement-studieren.de noch ausführlichere Infos sowie passende Hochschulen, um die richtige Entscheidung für dein Studium zu treffen:

Weitere Infos für Hotel-, Event- & Tourismusmanagement

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de