Public Relations Studium

Du kannst den Leuten alles verkaufen, kannst gut mit Worten umgehen und bist kreativ? Du möchtest in einem modernen und rasanten Umfeld arbeiten? Dann ist ein Public Relations Studium das richtige für dich. Hier bekommst du das notwendige Rüstzeug vermittelt, um in der großen weiten Welt der Kommunikation den Durchbruch zu schaffen.

Allgemeine Infos zum Public Relations Studium

Das beste am Internet ist, dass jeder eine Stimme hat. Und das schlimmste am Internet ist, dass jeder eine Stimme hat. Diese Feststellung gilt nicht für Individuen, sondern auch für große Organisationen. Nie war es wichtiger für Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und Vereine, sich angemessen zu präsentieren und das eigene Image zu pflegen.

Die dafür notwendige Kommunikation läuft dabei über eine Vielzahl von Kanälen. Diese zu managen, ist Aufgabe der PR. Dabei geht es weniger darum, gezielt Werbung zu machen, sondern eher darum, die allgemeine Reputation der Organisationen zu gestalten und zu bewahren. Im Public Relations Studium lernst du, innovativ und kreativ Kommunikationsstrategien und Kampagnen für alle Medien zu entwickeln, ganz gleich ob Radio, Fernsehen oder Social Media.

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6-7 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • Dual

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Besonderheiten: Viele Seminare finden auf Englisch statt.

Passende Hochschulen finden

eine Gruppe von Personen vor einem Schreibtisch

Dich spricht das Public Relations Studium an? Du bist auf der Suche nach der passenden Hochschule für dein Studium? Dann schau doch mal auf unserem Partnerportal Medien-studieren.net vorbei. Hier findest du nicht nur weitere Infos zum PR Studium, sondern auch die passenden Hochschulen.

Hochschulen finden

Studieninhalte

Ein Public Relations Studium läuft je nach Hochschule völlig unterschiedlich ab. Deshalb ist es wichtig, dass du dich im Vorhinein deiner Bewerbung gut darüber informierst, was bei den Hochschulen deiner Wahl auf dem Modulplan steht.

An manchen Hochschulen heißt der Studiengang auch gar nicht Public Relations, sondern beispielsweise Kommunikationsmanagement. Anderswo wiederrum ist PR vielleicht nur eine Vertiefung eines BWL-Studienganges oder Teilaspekt eines PR und Journalismus Studiums.

In jedem Fall ist das Public Relations Studium aber interdisziplinär. Im Grundstudium verbindet es die Medien- und Kommunikationswissenschaft mit Management und Marketing. Später im Hauptstudium wählst du deine eigenen Schwerpunkte aus Bereichen wie Public Affairs, Crossmedia oder Krisenkommunikation. Manchmal stehen auch BWL-Kurse, spezialisiertes Recht und Soft Skills (Selfmanagement, Präsentationstechniken und Rhetorik) auf dem Programm.

Übliche Module im Public Relations Studium

  • Kommunikationswissenschaft
  • Medien-, Wirtschafts- und Markenrecht
  • Wirtschaft & Management
  • Projekt- und Kampagnenmanagement
  • Medienpraxis

Mögliche Schwerpunkte

  • Crossmedia
  • Pressearbeit
  • Public Affairs und Corporate Social Responsibility
  • Corporate Branding
  • Krisenkommunikation

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • Evtl. gleichwertige berufliche Ersatzqualifikation
  • Evtl. Vorpraktikum oder einschlägige Berufserfahrung

Persönlich:

  • Sprachgefühl
  • Allgemeinwissen
  • Informationstechnisches Verständnis

Numerus Clausus

Das Public Relations Studium erfreut sich großer Beliebtheit. An den meisten Hochschulen gibt es deswegen mehr Bewerber als Studienplätze. Staatliche Hochschulen nutzen normalerweise den NC, um unter den Bewerbern auszuwählen.

Wenn dein Abischnitt nicht so gut gewesen ist, kannst du es aber auch immer noch bei privaten Hochschulen probieren. Dort ist der NC nicht so wichtig, da dort eher interne Bewerbungsverfahren genutzt werden. Manchmal kann man auch ganz ohne Abitur studieren.

NC-Beispiele für Public Relations

Wir haben für dich einige NC-Beispiele der letzten Semester für Public Relations herausgesucht, so kannst du dir einen schnellen Überblick verschaffen:

Hochschule

Studiengang

Semester

NC

Wartesemester

Hochschule Hannover

Public Relations

Wintersemester 2017/2018

1,8

11

TH Nürnberg

Technikjournalismus/Technik-PR

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Westfälische Hochschule

Public Relations

Wintersemester 2016/2017

2,2 (Losverfahren)

6 (Losverfahren)

FH Kiel

Öffentlichkeitsarbeit und Unternehmenskommunikation

Wintersemester 2016/2017

2,2

8

Hochschule Osnabrück

Kommunikationsmanagement

Wintersemester 2016/2017

2,2

10

Bewerbung

Private Hochschulen haben ihre ganz eigenen Bewerbungsverfahren. Diese können Motivationsschreiben, persönliche Gespräche und Eignungstests einschließen. Auch ein Vorpraktikum ist manchmal gefordert. Hier solltest du darauf achten, ob du das Praktikum vor Studienstart abgeschlossen haben musst oder ob du es auch noch zu Beginn des Studiums nachholen kannst.

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Wir haben bereits geschrieben, dass Public Relations heutzutage eine noch größere Bedeutung zukommt als früher, weil Organisationen aller Art durch die Digitalisierung ohne professionelle Kommunikationsstrategien eigentlich nicht mehr weit kommen.

Das bedeutet, dass der Arbeitsmarkt für dich als Public Relations Absolvent sehr vielseitig ist. PR schließt enorm viele Aufgaben ein und gestaltet sich je nach Organisation und Branche noch einmal unterschiedlich. Je nach deiner Hochschule und Studienschwerpunkt kann dein Arbeitsfeld später ganz unterschiedlich aussehen. Bist du eher der visuelle Typ oder ein Sprachakrobat? Liegen deine Stärken in der Entwicklung oder in der Umsetzung? Bist du eher Langzeitstratege oder Krisenmanager? Egal, was dir am meisten liegt, wenn du dein Studium deinen Interessen gemäß planst, wirst die PR einen spannenden Platz für dich bereithalten.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Social Media Management und Community Management
  • Kampagnenmanager bei Werbeagenturen
  • Kontakter für Werbeagenturen
  • Eventmanager
Hände halten Mikrofone in Richtung eines Mannes.

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Zu Beginn wirst du dich wohl als Trainee, Volontär oder Junior-Mitarbeiter wiederfinden und dementsprechend nicht viel verdienen. Wenn du dich aber die Karriereleiter hinaufarbeitest, ist Public Relations ein durchaus gute bezahlter Bereich, auch wenn die Gehälter durch die Vielzahl an unterschiedlichen Jobs schwanken. Laut einer Erhebung für W&V Online sind für berufserfahrene PR-Berater durchaus zwischen 4.000 Euro und 6.000 Euro monatlich drin.

Gehaltsbeispiele für Public Relations

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Junior Kontakter

Werbung und PR

24, weiblich

2.578 Euro

Junior Social Media Manager

Medien, Presse

25, weiblich

2.513 Euro

Social Media Manager

Energie, Wasser, Umwelt, Entsorgung

26, männlich

6.681 Euro

PR/Kommunikation

Großhandel, Technik

27, weiblich

2.936 Euro

Kommunikationsmanagement

Metall

27, weiblich

4.004 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Public Relations

Auf einen Blick

Dauer: 3-4 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium

Abschluss: Master of Arts (M.A.)

Voraussetzungen

Formal:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium Public Relations oder
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium aus einem verwandten Bereich (z.B. Medienwissenschaft, Kommunikationsmanagement etc.)

Persönlich:

  • Sprachgefühl
  • Allgemeinwissen
  • Informationstechnisches Verständnis

Mit dem Bachelor hast du die Grundlagen der PR bereits erlernt und kannst auch schon ins Berufsleben starten, wenn du möchtest. Der Master bietet dir aber die Möglichkeit, deine Fähigkeiten zu vertiefen oder auch noch mal eine neue Richtung einzuschlagen, falls du dich breiter aufstellen möchtest.

Wie auch im Bachelor gilt dabei: Wähle deine Hochschule sorgfältig aus, denn ihre Studieninhalte unterscheiden sich teilweise stark. Außerdem solltest du darauf achten, dass der Studiengang im Master noch häufiger unter anderen Bezeichnungen, wie zum Beispiel Kommunikationsmanagement oder Krisenkommunikation, zu finden ist.

Public Relations im Fernstudium

Du stehst bereits mitten im Berufsleben und möchtest dich aber neben dem Job mit einem Public Relations Studium weiterbilden? Dann gibt es verschiedene Möglichkeiten Public Relations auch im Fernstudium zu absolvieren. Auf unserem Partnerportal Studieren-berufsbegleitend.de findest du alle Infos zum Public Relations Fernstudium.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,50 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de