Journalismus Studium

Möchtest du deine Freude am Schreiben und dein Talent, immer am Puls der Zeit zu sein, in eine Karriere ummünzen? Dann ist ein Journalismus Studium genau das Richtige für dich. Ob du online oder offline berichten willst, gedruckt oder in Bildern - mit seiner Praxisnähe bietet ein Journalismus Studium eine gute Vorbereitung für einen vielseitigen Beruf in einer vom Wandel ergriffenen Branche.

Allgemeine Infos zum Journalismus Studium

Natürlich ist es generell wichtig, dass du Freude am Schreiben und Geschick im Umgang mit Worten mitbringst. Das schließt neben einem Gespür für spannenden Themen und der Fähigkeit, diese ansprechend aufzubereiten, auch gute Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse ein. In Zeiten von crossmedialen Plattformen wird im Journalismus heutzutage großen Wert auf disziplinübergreifendes Arbeiten gelegt. Ein Journalismus Studium vermittelt dir auch Management-Fähigkeiten und betriebswirtschaftliche Kenntnisse, um dich auf die heute größtenteils freiberufliche Karriere vorzubereiten. Als Journalist wirst du also zur Allzweckwaffe in den Bereichen Medienproduktion, -bearbeitung, und -management. Darüber hinaus setzen viele journalistische Studiengänge auch weitere Schwerpunkte, wie in der Unternehmenskommunikation.

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6-7 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • dual
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Fernstudium

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss:

  • Bachelor of Arts (B.A.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Besonderheiten: es wird viel Wert auf Praxiserfahrung gelegt

Passende Hochschulen finden

eine Gruppe von Personen vor einem Schreibtisch

Dich spricht das Journalismus Studium an? Du bist auf der Suche nach der passenden Hochschule für dein Studium? Dann wirf doch mal einen Blick auf unser Partnerportal Medien-studieren.net. Hier findest du nicht nur viele weitere Infos zum Journalismus Studium, sondern auch die passenden Hochschulen.

Hochschulen finden

Studieninhalte

Das Journalismus Studium gliedert sich in das Grundstudium, in dem du journalistisches Handwerkszeug lernst, und das Hauptstudium, in dem du deinen Interessen entsprechend selbst Schwerpunkte setzen kannst. Das Grundstudium beinhaltet Einführungen in die Medienlandschaft, in verschiedene Medienformen und in den theoretischen Hintergrund des Schreibens (Recherche, Ethik, Recht etc.). Im Hauptstudium kannst du deine Kenntnisse in Bereichen wie Crossmedia, Medienmanagement und Online-Journalismus vertiefen. Dabei ist es sinnvoll, sich mithilfe der Studiengangverlaufsplaner im Vorhinein darüber zu informieren, welche Spezialisierungsmöglichkeiten es an deiner potentiellen Hochschule gibt. Letztlich hängt dein Studium von deinen eigenen Interessen und Schwerpunktsetzungen ab. Allen Hochschulen gemein ist, dass dem praktischen Arbeiten im Journalismus Studiengang eine Bedeutung zukommt. Durch Kooperationen zwischen den Hochschulen und privaten Medienunternehmen werden Praktika ermöglicht. So hast du bereits während des Studiums die Möglichkeit, deine Fähigkeiten anzuwenden und wichtige Kontakte zu knüpfen.

Übliche Module im Journalismus Studium

  • Journalistische Recherche
  • Print-, Online-, TV- und Hörfunk-Journalismus
  • Medien- und Kultursysteme
  • Medienspezifisches Schreiben und Texten
  • Medien- und Presserecht

Mögliche Schwerpunkte

  • Crossmedia
  • Moderation
  • Video- und Online-Journalismus

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • Evtl. eine berufliche Ersatzqualifikation
  • Evtl. ein Vorpraktikum

Persönlich:

  • Gespür für Sprache und Texte
  • Lust darauf, dich mit den unterschiedlichsten Themen auseinander zu setzen
  • Offenheit

Numerus Clausus

Der NC spielt im Journalismus Studium eine untergeordnete Rolle, da dieser Studiengang primär an privaten Hochschulen angeboten wird, wo interne Verfahren die Vergabe von Studienplätzen bestimmen. Teilweise ist nicht einmal das Abitur erforderlich. Sowohl bei staatlichen als auch privaten Hochschulen kann es zudem vorkommen, dass du einen Eignungstest absolvieren musst, bei dem du unter anderem dein Talent zum Schreiben unter Beweis stellst.

NC-Beispiele für Journalismus

Wir haben für dich einige NC-Beispiele der letzten Semester für Journalismus herausgesucht, so kannst du dir einen schnellen Überblick verschaffen:

Hochschule

Studiengang

Semester

NC

Wartesemester

Westfälische Hochschule

Journalismus

Wintersemester 2017/2018

2,3

2

Technische Uni Dortmund

Journalistik

Wintersemester 2016/2017

1,6

8

Katholische Uni Eichstätt-Ingolstadt

Journalistik

Wintersemester 2016/2017

3,0

k.A.

Hochschule Hannover

Journalistik

Wintersemester 2016/2017

2,8

6

Jade Hochschule

Journalismus

Wintersemester 2016/2017

2,6

6

Bewerbung

Wie bereits erwähnt, wird ein Journalismus Studium oft von privaten Hochschulen angeboten, deren Bewerbungsverfahren teils sehr unterschiedlich gestaltet sind. Vom Motivationsschreiben über einen Eignungstest bis zum Vorpraktikum können die verschiedensten Dinge Teil des Bewerbungsprozess sein. Am besten wendest du dich für Informationen über den genauen Bewerbungsablauf an die Hochschule deiner Wahl.

Ein Stapel Zeitungen

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert. Erkundige dich also am besten direkt bei den Hochschulen deiner Wahl nach ihren jeweiligen Fristen. 

Berufsperspektiven

Die Journalismus-Branche ist vielseitig und dynamisch – ständig entstehen neue Tätigkeitsfelder und alte gehen verloren. Offensichtliches Beispiel ist das Wachsen digitaler Medien und die erhöhte Wichtigkeit von damit verbundenen Fähigkeiten, bei deren Erlangung dir das Studium hilft. Generell ist es wichtig, dass du dich bereits während des Studiums orientierst und es entsprechend deiner Interessen und Berufswünsche gestaltest. Mögliche Berufe finden sich klassischen Feldern wie Hörfunk, Fernsehen, Zeitungen etc., aber auch in Bereichen wie PR bei Unternehmenskommunikation bei so unterschiedlichen Stellen wie Behörden, Unternehmen, Parteien oder Verbänden.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Redaktionen (Zeitungen, TV, Hörfunk, Online)
  • Nachrichten- und Presseagenturen
  • Marketing- und Kommunikationsabteilungen
  • Verlagswesen
Eine Frau hält zwei Mikrofone und ein Aufnahmegerät und macht sich Notizen.

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

So vielseitig wie die Inhalte des Studiums sind auch die Karrieremöglichkeiten, die das Studium dir eröffnet. Dabei gestaltet sich die Bezahlung je nach Tätigkeit und Branche ganz unterschiedlich. Durch die weite Verbreitung von freien Arbeitsverhältnissen ist das Einkommen vieler Journalisten zudem stark von Auftragslage und individuellen Gehaltsvorstellungen abhängig. Prinzipiell kannst du aber mit einigen Jahren Berufserfahrung mit einem Gehalt von ca. 2.500 Euro brutto rechnen. 

Gehaltsbeispiele für Journalismus

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Journalist

Medien, Presse

30, weiblich

2.539 Euro

Journalist

Medien, Presse

31, männlich

2.398 Euro

Content Management Onlineredaktion

Medien, Presse

29, männlich

2.935 Euro

Onlineredakteur vom Dienst

Werbung und PR

25, männlich

1.426 Euro

TV-Redakteur

Medien, Presse

28, männlich

2.567 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Journalismus

Auf einen Blick

Dauer: 4 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • berufsbegleitend

Abschluss: Master of Arts (M.A.)

Besonderheiten: Es wird viel Wert auf Praxiserfahrung gelegt

Voraussetzungen

Formal:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium im Bereich Journalistik bzw. Kommunikationswissenschaft oder
  • Abgeschlossenes Studium in einem sozialwissenschaftlichen Bereich mit journalistischer bzw. kommunikationswissenschaftlicher Ausrichtung
  • Evtl. Vorpraktikum

Wie auch im Bachelor wählst im Master deine eigenen Schwerpunkte. Ob du dabei bei der Spezialisierung bleibst, die du im Bachelor gewählt hast oder dich stattdessen einem neuen Bereich zuwendest, ist ganz dir überlassen. Darüber hinaus wird ebenfalls wie im Bachelorstudium großer Wert auf Praxiserfahrung gelegt, weshalb Praktika und Projektarbeit oftmals in den Studienplan integriert sind. Teilweise überschneiden sich die Studieninhalte auch mit anderen Disziplinen wie PR oder Unternehmenskommunikation. Teil des Bewerbungsverfahrens, insbesondere an privaten Hochschulen, ist oft ein Motivationsschreiben oder ein Eignungstest.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de