Vertriebsingenieurwesen Studium

Ingenieurwissenschaften sind dir zu wenig? Dann ist ein Studium im Bereich Vertriebsingenieurwesen vielleicht das richtige, denn dort lernst du auch noch die wirtschaftlichen Grundlagen. Wir geben dir hier alle Infos zum Studium!

Allgemeine Infos zum Vertriebsingenieurwesen Studium

Das wichtigste zuerst: Gerade im Bachelorstudium Vertriebsingenieurwesen ist die Auswahl sehr gering. Etwas mehr Angebote findest du, wenn du auch noch den englischen Begriff „Sales Engineering“ hinzuziehst, aber auch dann bleibt das Studienangebot sehr überschaubar. Denn Vertriebsingenieurwesen ist vor allem als Weiterbildung gedacht, daher gibt es hauptsächlich MBA-Angebote, die sich an Personen richten, die bereits über mehrere Jahre Berufserfahrung verfügen.

Aber ein paar Bachelorstudiengänge in Vertriebsingenieurwesen gibt es und dort werden die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen mit den wirtschaftswissenschaftlichen Grundlagen verknüpft. Gerade wenn es sich um „Sales Engineering“ handelt, wird in der Regel auch ein Fokus auf eine Fremdsprache gelegt. Dadurch werden die Absolventen auf zukünftige Tätigkeiten auch im Ausland vorbereitet. Durch das Studium bekommst du nicht nur die notwendigen technischen Kenntnisse, sondern du lernst gleichzeitig, wie der Verkauf funktioniert.

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6-7 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • dual

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss:

  • Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • Bachelor of Science (B.Sc.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Besonderheiten:

  • Häufig internationaler Schwerpunkt
  • evtl. Pflichtpraktikum im Studium
  • evtl. Auslandssemester
Zwei Studierende stehen in Kitteln an einer Tafel, auf der mathematische Formeln stehen

Passende Hochschulen finden

Dich spricht der Studiengang Vertriebsingenieurwesen an? Nun suchst du die passende Hochschule? Dann schau doch mal auf unserem Partnerportal Ingenieurwesen-studieren.de vorbei, hier findest du nicht nur Infos zum Vertriebsingenieurwesen Studium, sondern auch zahlreiche Hochschulen, die den Studiengang anbieten.

Hochschulen finden

Studieninhalte

Dein Studienplan setzt sich aus ingenieurwissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Inhalten zusammen, sodass du ein wahrer Allrounder wirst und zwei wichtige Disziplinen miteinander verknüpfen kannst.

Je nach Hochschule und Studiengang wird zudem ein internationaler Fokus gelegt, der dafür sorgt, dass du neben den fachspezifischen Inhalten auch Seminare in Englisch (Technisches Englisch/Business English), evtl. noch eine weitere Fremdsprache und interkulturelle Kompetenz besuchst.

Übliche Module

  • Mathematik, Physik, Chemie
  • Statik
  • Rechnungswesen
  • Allgemeine BWL
  • Einkauf und Beschaffung
  • Technische Vertriebs- und Verkaufsstrategien

Mögliche Schwerpunkte

  • Energie- und Verfahrenstechnik
  • Maschinen- und Automatisierungssysteme

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation
  • evtl. Nachweis über bestimmte Englischkenntnisse (z. B. B2)
  • evtl. ein Vorpraktikum

Persönlich:

  • Technisches Interesse
  • Kaufmännisches Interesse
  • Zahlenverständnis
  • Kommunikationsstärke

Numerus Clausus

Die wenigen Angebote für einen Bachelor Vertriebsingenieurwesen können durch einen NC zulassungsbeschränkt sein, allerdings gibt es auch zulassungsfreie Studiengänge, z. B. an der Hochschule Aalen. An der Ruhr-Universität Bochum dagegen gibt es einen NC, dieser lag im Wintersemester 2017/2018 bei 2,7.

Studentin sitzt mit Kaffeetasse an Laptop

Bewerbung

Hast du das Glück und du entscheidest dich für ein zulassungsfreies Studium, steht deiner Immatrikulation eigentlich nichts mehr im Weg. Dann kannst du die notwendigen Unterlagen einreichen und fast schon anfangen zu studieren.
Wenn ein Vorpraktikum gefordert wird, solltest du dieses im Vorfeld absolviert haben, manchmal kann man das aber auch noch nachholen.

Bei zulassungsbeschränkten Studiengängen bewirbst du dich mit den geforderten Unterlagen bei der Hochschule und kannst dann nur warten, ob du zugelassen wirst oder nicht. Falls ja, kannst du dich einschreiben. Falls du abgelehnt wurdest, gibt es in der Regel immer noch Nachrückverfahren, bei denen du dein Glück versuchen kannst.

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Als Absolvent eines Vertriebsingenieur Studiums bist du für verschiedene Positionen qualifiziert. Für was genau, hängt immer auch etwas vom Schwerpunkt des Studiums ab – je nachdem wie viel Wert auf die ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen gelegt wurde oder auf den Verkauf.

Dementsprechend bist du normalerweise sowohl für den Verkauf bzw. den Vertrieb qualifiziert, aber auch für die Konzeption von technischen Produkten oder Systemen. Zudem kannst du Prozesse und Dienstleistungen optimieren.

Und das Beste: Durch den internationalen Schwerpunkt, den einige Studiengänge haben, bist du auch fit für den ausländischen Markt.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Technischer Vertrieb
  • Produktmanagement
  • Key Account Manager
  • Einkauf
Eine Hand auf Laptop, die andere macht sich handschriftliche Notizen

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Wie immer in ingenieurwissenschaftlichen Berufen sehen deine Gehaltschancen mehr als gut aus. Und da es sich beim Vertriebsingenieurwesen Studium noch um eine Nische handelt, gibt es wenig Konkurrenz, die speziell darauf ausgebildet wurde. Das wirkt sich natürlich ebenfalls positiv auf deine Gehaltsverhandlung aus. Dementsprechend kannst du auch schon als Berufseinsteiger mit einem vergleichsweise hohen Einstiegsgehalt von 3.000 Euro rechnen. Mit einem Masterabschluss und Berufserfahrung wird das aber auch sehr schnell noch mehr.

Gehaltsbeispiele für Vertriebsingenieurwesen

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Vertriebsingenieur

Elektrotechnik

26, männlich

3.514 Euro

Vertriebsingenieur

Metall

30, weiblich

5.262 Euro

Vertriebsingenieur

Metall

30, männlich

4.569 Euro

Vertriebsingenieur

Anlagenbau

28, männlich

5.856 Euro

Vertriebsingenieur

Anlagenbau

23, männlich

4.211 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master & MBA Vertriebsingenieurwesen

Auf einen Blick

Dauer: 3-4 Semester

Form:

  • Vollzeit (Master)
  • Fernstudium (MBA)
  • Berufsbegleitendes Präsenzstudium (MBA)

Abschluss:

  • Master of Engineering (M.Eng.)
  • Master of Business Administration (MBA)

Besonderheiten: 

  • vor allem Angebote für MBA

Voraussetzungen

Formal:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium bzw. berufsqualifzierender Hochschulabschluss in einem fachverwandten Bereich
  • evtl. bestimmte Bachelornote (z. B. mind. 2,5)
  • Berufserfahrung
  • evtl. Zertifikat über bestimmtes Englischniveau

MBA ist auch manchmal ohne ersten Hochschulabschluss möglich, dann benötigst du:

  • mehrjährige passende Berufserfahrung
  • Eignungsprüfung 

Persönlich:

  • Technisches Verständnis
  • Analytisches Denken
  • Kommunikationsstärke
  • Unternehmerisches Denken

Das Masterangebot im Vertriebsingenieurwesen ist mehr als überschaubar, stattdessen wirst du eher unter den MBA-Angeboten fündig. Ein MBA eignet sich allerdings vor allem für die Personen, die bereits einige Jahre Berufserfahrung gesammelt haben und sich nun weiterbilden möchten, beispielsweise weil sich ihr Aufgabengebiet erweitert hat oder weil sie eine neue Herausforderung suchen. Wie ein Masterstudium befähigt auch der MBA-Abschluss zur Übernahme von Führungsaufgaben.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,50 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de