Textil- und Bekleidungstechnik Studium

Du suchst ein Studium, in dem du dein gestalterisches Auge, technisches Geschick und handfestes Management-Wissen verbinden kannst? Praxisnähe und Abwechslung im Studium sind dir wichtig? Dann ist das Textil- und Bekleidungstechnik Studium das Richtige für dich! Hier findest du alle Informationen über Studieninhalte, Voraussetzungen und Berufsperspektiven!

Allgemeine Infos zum Textil- und Bekleidungstechnik Studium

Die Textil- und Bekleidungsbranche ist ein Wachstumssektor. Sie beinhaltet nicht nur die Herstellung von Kleidung, sondern auch von Airbags, Sonnensegeln im Weltall, Brandschutzbekleidung, Filter, Bewässerungsvlies für die Wüste, künstliche Adern und vieles mehr. Im Studium Textil- und Bekleidungstechnik oder in verwandten Studiengängen wie Innovative Textilien, Textildesign oder Textilmanagement, lernst du alles über die Materialen, Technologien und das Management der Textilproduktion.

Das Studium ist sehr praxisorientiert und wird häufig dual angeboten. In einem dualen Studium kannst du je nach Studienmodell neben deinem Hochschul- auch einen anerkannten Ausbildungsabschluss machen, hier beispielsweise als Industriekaufmann, Produktveredler oder Textillaborant. Aber auch nicht-duale Studiengänge haben Praxisphasen und Projektarbeiten.

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6-7 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • dual

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss:

  • Bachelor of Science (B.Sc.)
  • Bachelor of Engineering (B.Eng.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Besonderheiten: Gibt es als eigenständigen Studiengang und als Schwerpunkt in einem Maschinenbau- oder Wirtschaftsingenieurwesen Studium.

Passende Hochschulen finden

Modezeichnungen

Dich spricht der Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik an? Du bist auf der Suche nach der passenden Hochschule oder Modeschule für dein Studium? Auf unserem Partnerportal Mode-studieren.de findest du nicht nur viele weitere Infos zum Textil- und Bekleidungstechnik Studium, sondern auch gleich passende Hochschulen mit dazu.

Hochschulen finden

Studieninhalte

Das Studium Textil- und Bekleidungstechnik setzt sich aus naturwissenschaftlichen, technischen und wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten zusammen. Zu Beginn deines Studiums belegst du Grundlagenkurse wie Organische Chemie, Technisches Zeichnen und Betriebswirtschaft für Ingenieure bzw. Technische BWL.

Was für Kurse genau auf dich zukommen, hängt von der Hochschule ab. Die Hochschulen unterscheiden sich außerdem darin, was für Schwerpunkte du später im Studium wählen kannst.

Im eigenständigen Studiengang Textil- und Bekleidungstechnik kannst du dich zwischen Textiltechnik und Bekleidungstechnik entscheiden. In beiden Studienrichtungen befasst du dich dann mit den entsprechenden Technologien und dem Management. In verwandten Studiengängen kannst du dich ebenfalls spezialisieren, beispielsweise in Richtung chemischer Verfahrenstechnik.

Vor deiner Hochschulbewerbung solltest du die Studieninhalte sorgfältig vergleichen und deine Hochschule nach deinen Berufswünschen wählen.

Übliche Module im Textil- und Bekleidungstechnik Studium

  • Textil- und Konfektionstechnologie
  • Veredlung
  • Bindungstechnik
  • Informationstechnologie
  • Personalmanagement

Mögliche Schwerpunkte

  • Textiltechnik
  • Bekleidungstechnik
  • Textilchemie und -veredlung

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation

Persönlich:

  • Technisches Verständnis
  • Naturwissenschaftliches Interesse
  • Gespür für wirtschaftliche Zusammenhänge

Numerus Clausus

Die meisten Textil- und Bekleidungstechnik Studiengänge sowie verwandte Studienfächer sind zulassungsfrei. Es gibt einige Ausnahmen, bei denen die Hochschulen einen NC als Zulassungsbeschränkung haben. Doch da liegen die Werte eher im Zweier- oder Dreier-Bereich, sodass du auch mit einem mittelmäßigen Abischnitt gute Chancen auf einen Studienplatz hast.

Viele Hochschule bieten zudem die Möglichkeit, ohne Hochschulreife zu studieren, wenn du relevante Berufserfahrung und Berufsabschlüsse mitbringst.

NC-Beispiele für Textil- und Bekleidungstechnik

Wir haben für dich einige NC-Beispiele der letzten Semester für Textil- und Bekleidungstechnik herausgesucht, so kannst du dir einen schnellen Überblick verschaffen:

Hochschule

Studiengang

Semester

NC

Wartesemester

RWTH Aachen

Textiltechnik (Lehramt)

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Hochschule Kaiserslautern

Kunststoff-, Leder- und Textiltechnik

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Hochschule Niederrhein

Bekleidungstechnik

Wintersemester 2016/2017

2,7

7

Hochschule Niederrhein

Textiltechnik

Wintersemester 2016/2017

3,2

3

Westfälische Hochschule

Textile Strukturen und Technologien

Wintersemester 2016/2017

kein

-

Bewerbung

Abgesehen von deiner Hochschulreife und eventuell einem NC musst du für ein Voll- oder Teilzeitstudium keine besonderen Bewerbungsunterlagen einreichen.

Wenn du aber dual studieren möchtest, musst du dich normalerweise direkt bei einem Unternehmen bewerben. Dazu brauchst du eine normale Bewerbungsmappe mit Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnissen und weiteren Nachweisen.

Farbmuster

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Mit einem Abschluss in Textil- und Bekleidungstechnik hast du gute Berufsaussichten. Wenn du dual studiert hast, ist die Chance groß, dass du von deinem Betrieb übernommen wirst. Da es in der Textil- und Bekleidungsbranche aber Bedarf an Fachkräften gibt, wirst du auch dann gut einen Job finden, wenn du nicht dual studiert hast.

Je nach gewähltem Schwerpunkt in deinem Studium kannst du eher auf der Management-Seite oder in der technischen Sparte unterkommen. Als Manager kannst du im Produkt- oder Qualitätsmanagement, Marketing, Vertrieb, Verkauf oder Einkauf von Textil- und Bekleidungsunternehmen arbeiten.
Als Techniker wirst du eher in der Labortechnik, als Produktionsmechaniker, in der Maschinen- und Anlagenführung oder der Forschung und Entwicklung Arbeit finden.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Textilindustrie
  • Farbstoffindustrie
  • Chemiefaserindustrie
  • Textilmaschinenbau
  • Bekleidungshandel
Eine Frau bedient eine Maschine in einer Textilfabrik.

Gehalt

Die durchschnittliche Gehaltsspanne für Arbeitnehmer in der Textil- und Bekleidungstechnik liegt zwischen 2.000 und 3.000 Euro brutto im Monat. Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist aber immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Gehaltsbeispiele für Textil- und Bekleidungstechnik

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Anlagenführung, Produktveredlung

Bekleidung, Textil

21, weiblich

1.907 Euro

Labortechnische Assistenz Textil

Gesundheitswesen

25, weiblich

3.057 Euro

Textiltechniker

Bekleidung, Textil

27, männlich

2.615 Euro

Produktmanagement

Bekleidung, Textil

32, weiblich

4.426 Euro

Einkauf

Großhandel, Bekleidung, Textil

36, weiblich

2.069 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Textil- und Bekleidungstechnik

Auf einen Blick

Dauer: 3-4 Semester

Form: Vollzeit

Abschluss:

  • Master of Science (M.Sc.)
  • Master of Education (M.Ed.)

Voraussetzungen

Formal:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium Textil- und Bekleidungstechnik oder
  • abgeschlossenes Bachelorstudium in einem verwandten Bereich

Persönlich:

  • Gespür für wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Naturwissenschaftliches Interesse
  • Technisches Verständnis

Das Angebot an Masterstudiengängen für Textil- und Bekleidungstechnik ist kleiner als im Bachelor. Wenn du dich eher für die technischen Aspekte interessierst, wirst du hier nur einige wenige Studiengänge finden. Das Angebot ist aber vielfältiger, wenn du deine Kenntnisse im Management oder Design allgemein vertiefen willst.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de