Soziale Arbeit Studium

Du arbeitest gerne mit Menschen zusammen und hast Freude daran, ihnen zu helfen? Du behältst auch in Krisensituationen einen kühlen Kopf? Damit erfüllst du schon mal die wichtigsten Voraussetzungen für den Studiengang Soziale Arbeit. Falls du mehr Infos zum Studium suchst – hier findest du sie!

Allgemeine Infos zum Studium Soziale Arbeit

Der Bereich Soziale Arbeit wird immer wichtiger, denn ausgelöst durch verschiedene Gründe – egal, ob wirtschaftlich, sozial oder kulturell – stehen immer mehr Menschen vor Problemen, die sie selbst nicht mehr lösen können. In diesen Fällen kommen Sozialarbeiter zum Einsatz, die Hilfe zur Selbsthilfe anbieten und bei der Lösung von Krisensituationen helfen, indem sie beraten, unterstützen, organisieren und Präventionsarbeit leisten. Das bedeutet, dass das Studium Soziale Arbeit auch einiges von dir abverlangt, denn du wirst in deinem späteren Berufsleben mit vielen verschiedenen Schicksalen konfrontiert werden und musst dabei den Blick „von außen“ bewahren, damit du den Betroffenen helfen kannst.

Doch nicht nur wegen der verschiedenen Berufsfelder, die es für Absolventen der Sozialen Arbeit gibt, ist der Studiengang so beliebt. Er bietet auch sehr vielfältige Inhalte, die das ganze Studium sehr abwechslungsreich machen und beinhaltet sehr aktuelle gesellschaftliche und politische Fragestellungen. Zudem werden je nach Hochschule die unterschiedlichsten Schwerpunkte angeboten, sodass du dein Studium ganz nach deinen eigenen Interessen gestalten kannst.

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • duales Studium
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Fernstudium

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss:

  • Bachelor of Arts (B.A.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Besonderheiten:

  • interdisziplinärer Ansatz
  • viele verschiedene Schwerpunkte möglich
  • praxisorientiert
Sozialarbeiter sitzt mit Kindern am Tisch

Studieninhalte

Im Studium werden dir in den ersten Semestern die Grundlagen vermittelt: Da der Studiengang Soziale Arbeit sehr generalistisch und interdisziplinär angelegt ist, bekommst du Einblicke in diverse Bereiche, z. B. Humanwissenschaften, Sozialwissenschaften, Pädagogik, Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. Zudem bekommst du den theoretischen Hintergrund über die Entwicklung der Sozialen Arbeit vermittelt sowie das wissenschaftliche Werkzeug, was dir auch eine Karriere in der Forschung ermöglicht. Genauso bekommst du auch die nötigen Handlungsmethoden im Studium vermittelt, die du für deine spätere Karriere benötigst, beispielsweise Einzelfallhilfe oder soziale Gruppenarbeit.

Im Laufe des Studiums hast du dann die Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen und dein Studium dadurch zu individualisieren. Welche Vertiefungen angeboten werden, hängt von der jeweiligen Hochschule ab und kann sehr variieren. Daher solltest du auf jeden Fall vor Studienbeginn die Studienpläne der Hochschulen durchlesen – vor allem, wenn du schon weißt, in welche Richtung dein Bachelorstudium Soziale Arbeit mal gehen soll.

Zudem ist der Studiengang bei den meisten Hochschulen sehr praxisorientiert, das heißt, ein Praxissemester ist oft verpflichtend. Das ist wichtig, um erste Erfahrungen zu sammeln und nicht nach deinem Abschluss „ins kalte Wasser geworfen zu werden“. Denn natürlich lernst du die wichtigsten Methoden im Studium, doch wie diese in der Kommunikation mit Menschen angewendet werden können, lernst du am besten in der Praxis.

Übliche Module

  • Sozialwissenschaftliche Grundlagen
  • Gesellschaftswissenschaftliche Grundlagen
  • Kulturwissenschaftliche Grundlagen
  • Rechtliche Grundlagen der Sozialen Arbeit
  • Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sozialen Arbeit

Mögliche Schwerpunkte

  • Theaterpädagogik
  • Kinder- und Jugendlichenarbeit
  • Empirische Sozialforschung
  • Schulsozialarbeit
  • Prävention, Intervention und Rehabilitation

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation
  • evtl. Vorpraktikum erforderlich

Persönlich:

  • Soziale Kompetenz
  • Empathie
  • Belastbarkeit
  • Teamfähigkeit

Numerus Clausus

Da der Bachelor Soziale Arbeit so beliebt ist, ist der Studiengang in der Regel auch zulassungsbeschränkt – an staatlichen Hochschulen läuft das meistens über einen NC ab. Die gute Nachricht ist, dass du normalerweise kein Einser-Abi brauchst, um ein Studium in Soziale Arbeit zu beginnen, im Schnitt lag der NC im letzten Wintersemester im Zweierbereich.

NC-Beispiele für Soziale Arbeit

Wir haben für dich einige NC-Beispiele der letzten Semester für Soziale Arbeit herausgesucht, so kannst du dir einen schnellen Überblick verschaffen:

Hochschule

Studiengang

Semester

NC

Wartesemester

TH Köln

Soziale Arbeit

Wintersemester 2017/18

2,2 (nicht alle)

12

Uni Kassel

Soziale Arbeit

Wintersemester 2017/18

2,25

9

 

Uni Siegen

Soziale Arbeit

Wintersemester 2017/18

2,6 (4 Wartesemester)

6 (2,7)

 

FH Bielefeld

Soziale Arbeit

Wintersemester 2017/18

2,4 (2 Wartesemester)

10 (3,4)

 

Uni Duisburg-Essen

Soziale Arbeit

Wintersemester 2017/18

2,2

9 (2,7)

Bewerbung

Wenn du dich bei staatlichen Hochschulen und Universitäten bewirbst, die das Studium Soziale Arbeit zulassungsbeschränkt haben, beginnt das Bewerbungsverfahren damit, dass du die geforderten Unterlagen einreichst. Danach kannst du nur abwarten, ob dein Abischnitt für die diesjährige Auswahl gereicht hat oder ob du vielleicht auf das Nachrückverfahren angewiesen bist.

An privaten Hochschulen erfolgt die Auswahl in der Regel mithilfe eines internen Auswahlverfahrens, das je nach Hochschule unterschiedlich ablaufen kann. Für den genauen Ablauf erkundigst du dich am besten direkt bei der Hochschule. In der Regel gehört dazu aber immer ein persönliches Gespräch, bei dem die Studiengangsverantwortlichen dich und deine Studienmotivation besser kennenlernen wollen, denn deine Noten aus dem Abitur sind dabei nicht ausschlaggebend.

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Das Studium Soziale Arbeit befähigt dich zu den unterschiedlichsten Berufsfeldern, da es so interdisziplinär und generalistisch angelegt ist. Zudem ergeben sich immer wieder neue Einsatzbereiche - begünstigt durch den gesellschaftlichen Wandel, der naturgemäß immer weiter voranschreitet, werden an immer neuen Stellen kompetente und qualifizierte Fachleute aus dem sozialen Bereich benötigt.

Das führt zum einen dazu, dass du dir in der Regel keine Sorgen um einen Job nach deinem Studium machen musst. Zum anderen wird durch diese Vielfältigkeit dein Berufsleben sehr abwechslungsreich und spannend gestaltet und du bist nicht schon zu Beginn des Studiums festgelegt, sondern kannst erst im Studium schauen, welcher Bereich dir am meisten Spaß macht. Durch die Zusammenarbeit mit Menschen ist ebenfalls dafür gesorgt, dass dein Arbeitsalltag niemals gleich abläuft.

Mögliche Einsatzgebiete

  • klinische Sozialarbeit
  • Jugendhilfe
  • Straffälligenhilfe
  • Interkulturelle soziale Arbeit
  • Bildungsbereich
  • Altenarbeit

Mögliche Arbeitgeber

  • Schulen und Kindergärten
  • Wohlfahrtsverbände
  • Strafvollzugsanstalten
  • Behörden

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Die Gehaltsaussichten für Sozialarbeiter können ganz schön variieren – abhängig von der Ausbildung, dem Abschluss, der Berufserfahrung und dem Arbeitgeber. Daher kann es sein, dass du nach deinem Studienabschluss mit einem Monatsgehalt von ca. 2.300 Euro brutto einsteigst, es kann aber auch sein, dass du ca. 3.000 Euro verdienst.

Gehaltsbeispiele für Soziale Arbeit

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Sozialarbeiter

Soziale Einrichtungen

26, weiblich

3.357 Euro

Sozialarbeiter

Soziale Einrichtungen

32, männlich

2.757 Euro

Sozialarbeiter

Soziale Einrichtungen

33, männlich

3.408 Euro

Sozialarbeiter

Soziale Einrichtungen

29, weiblich

2.148 Euro

Sozialarbeiter

Soziale Einrichtungen

30, weiblich

2.331 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Soziale Arbeit

Auf einen Blick

Dauer: 3-4 Semester

Form:

  • Vollzeit

Abschluss:

  • Master of Arts (M.A.)

Besonderheiten: 

  • verschiedene Schwerpunkte möglich

Voraussetzungen

Formal:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium in fachverwandtem Bereich
  • evtl. bestimmte Bachelornote (z. B. 1,8)
  • evtl. Motivationsschreiben

Persönlich:

  • Einfühlungsvermögen
  • Kommunikationsstärke
  • Spaß an der Arbeit mit Menschen

Das Angebot an Masterstudienplätzen in Soziale Arbeit ist nicht ganz so groß wie das Bachelorangebot – aber du hast immer noch genug Auswahl zwischen verschiedenen Hochschulen und Hochschulformen. Wie auch im Bachelor gibt es auch im Master eine ganze Reihe an verschiedenen Vertiefungen, unter denen du wählen kannst und so noch einmal neue Schwerpunkte in deiner Karriere setzen kannst.

Einige Pflegekräfte sitzen zusammen

Ausführliche Infos

Dich spricht der Studiengang Soziale Arbeit an? Dann findest du in unserem großen Onlineportal Gesundheit-studieren.com noch ausführlichere Infos und die passenden Hochschulen, um die richtige Entscheidung für dein Studium zu treffen:

Weitere Infos für das Studium Soziale Arbeit

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de