Sicherheitstechnik Studium

Das Bedürfnis nach Sicherheit steigt – gerade auch in unserer technologisierten Welt, in der immer neuartigere Programme und Maschinen entwickelt werden und alles immer schnelllebiger wird. Das Sicherheitstechnik Studium befasst sich mit möglichen Risiken von Mensch und Umwelt. Wenn dich das interessiert, findest du hier alle Infos zum Studiengang!

Allgemeine Infos zum Sicherheitstechnik Studium

Das Sicherheitstechnik Studium ist ganz klar eine Nische, denn allzu viele Angebote gibt es momentan nicht – weder für den Bachelor noch für den Master. Allerdings ist das Themenfeld sehr gefragt, denn es behandelt die Risiken, denen der Mensch und die Umwelt ausgesetzt sind – auf ingenieurwissenschaftlicher Basis. Allerdings können die Schwerpunkte variieren. Das bedeutet, manche Studienangebote im Bereich Sicherheitstechnik fokussieren die Sicherheit am Arbeitsplatz, andere wiederum haben den Strahlenschutz als Schwerpunkt. Und dann gibt es Studiengänge, die verschiedene Schwerpunkte behandeln, sodass du einen umfangreichen Einblick in das Sicherheitswesen bekommst.

Oft ist die Sicherheitstechnik auch ein Schwerpunkt im klassischen Bauingenieurwesen Studium – wenn du also nicht den passenden Studiengang findest, solltest du dir auch andere Ingenieursstudiengänge und deren Studienplan ansehen und dich informieren, ob vielleicht auch ein verwandter Studiengang für dich in Frage kommt.

Zudem heißen die Bachelorangebote für Sicherheitstechnik oft anders, z. B. Sicherheitswesen, Sicherheitsingenieurwesen oder häufig auch Security and Safety Engineering. Erweitere also dein Suchfeld, dann wirst du sicher das passende Studium für dich finden!

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6-7 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • dual

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss: je nach Hochschule und Schwerpunkt

  • Bachelor of Engineering (B.Eng.)
  • Bachelor of Science (B.Sc.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Besonderheiten:

  • Häufig ist es möglich, im Studium weitere Zusatzqualifikationen zu erlangen, z. B. zum Strahlenschutz- oder Brandschutzbeauftragten.
  • Praxissemester möglich
Blick aus Auto auf Autobahn, wo die vorausfahrenden Autos virtuell grafisch vernetzt sind

Passende Hochschulen finden

Das Logo von ingenieurwesen-studieren.de vor Ingenieuren mit Bauhelmen.

Dich spricht der Studiengang Sicherheitstechnik an? Du bist auf der Suche nach einer passenden Hochschule für dein Studium? Dann schau doch mal auf unserem Partnerportal Ingenieurwesen-studieren.de vorbei, hier findest du nicht nur viele weitere Infos zum Studiengang, sondern auch zahlreiche passende Hochschulen.

Hochschulen finden

Studieninhalte

Im Bachelorstudium beschäftigen sich die Studierenden mit verschiedenen Gefahren sowie deren Ursachen. Dabei hängt die Intensität der verschiedenen Bereiche natürlich vom gewählten Schwerpunkt ab, denn in der Regel gibt es eine Reihe an unterschiedlichen Vertiefungen, die du im Laufe des Studiums wählen kannst.

Zu Beginn werden dir dafür erst einmal die notwendigen natur- und ingenieurwissenschaftlichen Grundlagen vermittelt, auf deren Basis du das fachspezifische Wissen anwenden kannst und so lernst, Gefahren zu erkennen und zu bewerten.

Übliche Module

  • Mathematik, Physik & Chemie
  • Technische Mechanik
  • Werkstoffkunde 
  • Grundlagen der Sicherheitstechnik
  • Mensch und Technik

Mögliche Schwerpunkte

  • Arbeitssicherheit
  • Umwelttechnik
  • Strahlenschutz
  • Bevölkerungsschutz
  • Verkehrssicherheit

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation
  • evtl. ist ein Vorpraktikum erforderlich

Persönlich:

  • Spaß an Zahlen und Formeln
  • Technisches Verständnis
  • Logisches Denken

Numerus Clausus

Wenn es zu viele Bewerber auf einen Studiengang gibt, greifen vor allem staatliche Hochschulen und Universitäten auf den NC als Auswahlverfahren zurück.

Für den Bachelor Sicherheitstechnik gibt es gute Nachrichten: Zwar kann es durchaus vorkommen, dass ein NC greift und demnach nicht alle Bewerber zugelassen werden können, aber es gibt auch zulassungsfreie Angebote bzw. Hochschulen, die alle Bewerber zugelassen haben. Wenn du dich also für das Sicherheitstechnik Studium interessierst, stehen die Chancen sehr gut, dass du auch einen Studienplatz bekommst.

NC-Beispiele für Sicherheitstechnik

Wir haben für dich einige NC-Beispiele der letzten Semester für Sicherheitstechnik herausgesucht, so kannst du dir einen schnellen Überblick verschaffen:

Hochschule

Studiengang

Semester

NC

Wartesemester

Uni Wuppertal

Sicherheitstechnik

WS 2017/18

Alle Bewerber zugelassen

--

TH Köln

Rettungsingenieurwesen

WS 2017/18

2,7

7

 

Hochschule Ruhr-West

Sicherheitstechnik

--

zulassungsfrei

--

Bewerbung

Ist der Studiengang an staatlichen Hochschulen zulassungsbeschränkt, musst du dich zuerst bewerben. Dafür reichst du alle geforderten Unterlagen wie z. B. deinem Abiturzeugnis bei der Hochschule ein und wartest das Zulassungsverfahren ab. Bei einem positiven Bescheid, kannst du dich einschreiben und dein Studium beginnen. Bei zulassungsfreien Studiengängen kannst du dich unter Vorlage aller Unterlagen eigentlich sofort problemlos einschreiben.

Private Hochschulen haben in der Regel keinen NC, sondern ein eigenes Auswahlverfahren, das von Hochschule zu Hochschule variieren kann. Dafür musst du dich ebenfalls zuerst bewerben, indem du alle Unterlagen einreichst. Wenn alles passt, bekommst du Bescheid über den weiteren Verlauf, also z. B. ob du zu einem Eignungstest musst oder wann das persönliche Gespräch, das in der Regel immer zum Auswahlverfahren gehört, stattfindet.

Junge Frau sitzt mit Laptop an Tisch und lächelt

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Die Berufsaussichten für Sicherheitstechniker und Sicherheitsingenieure sehen sehr gut aus. Zum einen ist das Studienangebot noch sehr überschaubar, sodass deine Konkurrenz ebenfalls nicht allzu groß ausfällt. Zum anderen bist du mit deinem Wissen über verschiedene Gefahren, Risiken und deren Umgang damit in verschiedenen Positionen und vor allem in den unterschiedlichsten Unternehmen einsetzbar. Ob Qualitätsmanagement, Überwachung der Arbeitssicherheit oder Umweltmanagement – dein Einsatzgebiet als Sicherheitstechniker ist breit gefächert und spannend. Und das wichtigste: Die Industrie hat ein großes Interesse an Experten, die sich mit Sicherheitstechnik und Gefahrenabwehren auskennen.

Da die Sicherheitstechnik Studiengänge sehr praxisorientiert sind, kannst du schon im Studium wichtige Berufserfahrung sammeln und Kontakte knüpfen, die dir beim Einstieg in den Beruf helfen können. Zudem kannst du dich durch Praktika, Praxisprojekte und deine gewählten Schwerpunkte schon auf einen bestimmten Bereich (z. B. die Fahrzeugtechnik) spezialisieren und dich so zum gefragten Experten machen.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Versicherungen
  • Technischer Sachverständiger
  • Berufsgenossenschaft
  • Automobilindustrie
  • Feuerwehr
Sicherheitstechniker steht mit Klemmbrett vor Monitoren und macht sich Notizen

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Wie immer im ingenieurwissenschaftlichen Bereich hast du auch als Sicherheitstechniker ganz gute Gehaltsaussichten – vor allem mit einem Studienabschluss. Im Durchschnitt kannst du also mit ca. 3.000 Euro brutto im Monat bei deinem Berufseinstieg rechnen.

Gehaltsbeispiele für Sicherheitstechnik

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Arbeitssicherheit

Ingenieurbüro

26, männlich

2.877 Euro

Arbeitssicherheit

Großhandel, Sonstiges

29, männlich

3.909 Euro

Arbeitssicherheit

Sonstige Dienstleistungen

39, weiblich

3.841 Euro

Sicherheitsingenieur

Bau

31, männlich

4.660 Euro

Arbeitssicherheit | Sicherheitsingenieur

Sonstige Dienstleistungen

35, männlich

4.044 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Sicherheitstechnik

Auf einen Blick

Dauer: 3-4 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium

Abschluss: je nach Hochschule und Schwerpunkt

  • Master of Engineering (M.Eng.)
  • Master of Science (M.Sc.)

Besonderheiten: 

  • Kann häufig auch mit anderen ingenieurwissenschaftlichen Bachelorabschlüssen studiert werden

Voraussetzungen

Formal:

  • abgeschlossenes Bachelorstudium mit betriebswirtschaftlichem oder wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt
  • evtl. bestimmte Bachelornote
  • evtl. Zertifikat über bestimmtes Englischniveau (z. B. TOEFL, etc.)

Persönlich:

  • Technisches Verständnis
  • Mathematisches Verständnis
  • Logisches Denken

Sicherheitstechnik ist eigentlich ein optimaler Masterstudiengang für ingenieurwissenschaftliche Bachelorabschlüsse, die sich nun im Master noch mehr spezialisieren möchten. Aber auch Bachelorabsolventen in Sicherheitstechnik können noch den Master anhängen, da die grundlegenden Inhalte, die du dir im Bachelor angeeignet hast, noch einmal vertieft und eventuell durch die Wahl neuer Schwerpunkte erweitert werden.

Das Angebot an Masterstudiengängen im Bereich Sicherheitstechnik ist sehr gering, aber es gibt auch passende Master, die du vielleicht auf den ersten Blick nicht auf dem Schirm hast, z. B. Qualitätsingenieurwesen oder Risikoingenieurwesen. Es lohnt sich also, sehr genau zu recherchieren, um den passenden Studiengang für dich zu finden.

War dieser Text hilfreich für dich?

4,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de