Immatrikulationsbescheinigung

Eine Immatrikulationsbescheinigung (oder auch Studienbescheinigung) ist der schriftliche Nachweis, dass du an einer Hochschule eingeschrieben und ordentlicher Student bist. Wie genau die Immatrikulation zu Studienbeginn funktioniert, erfährst du in unserem gesonderten Uni-Wiki-Eintrag.

Deine Immatrikulationsbescheinigung kannst du dir in der Regel im Online-Portal deiner Hochschule als PDF herunterladen und ausdrucken. Sie wird maschinell erstellt, enthält also keine Unterschrift. Auf der Studienbescheinigung finden sich die wichtigsten Infos zu deinem Studium: Studienfach, Fachsemester, Abschluss, Regelstudienzeit, deine Matrikelnummer sowie dein Name und Geburtstag.

Aber Achtung: Sie ist nicht unbegrenzt gültig, sondern du musst sie für jedes Semester neu herunterladen. Logisch, denn pro Semester sind je nach Hochschule ein Semesterbeitrag oder Studiengebühren zu zahlen und sobald du diesen Betrag für das anstehende Semester überwiesen hast, ist das für die Hochschule das Signal, dass du weiterhin eingeschrieben bist.

Spätestens wenn du BAföG beantragst oder einen Studententarif oder ähnliches bei der Krankenkasse haben möchtest, musst du deine Immatrikulationsbescheinigung des aktuellen Semesters vorlegen und so nachweisen, dass du wirklich Student bist.

Zurück zur Übersicht

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 1)

Die nächsten Artikel:

Semester Trimester Exmatrikulation
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de