Linguistik Studium

Sprache macht den Menschen. Unsere Fähigkeit, uns in Kombinationen von geschriebenen und gesprochenen Worten auszudrücken, unterscheidet uns von allen anderen Lebewesen der Erde. Du möchtest verstehen, wie Sprache funktioniert und sich verändert? Dann ist Linguistik das richtige Studium für dich!

Allgemeine Infos zum Linguistik Studium

Im Linguistik Studium befasst du dich mit vielen interessanten Fragen: Wie hängen Wörter und ihre Bedeutung zusammen? Wie lernen Kinder Sprachen? Woher kommen Sprachen überhaupt? Kurz gesagt, die Linguistik, oder Sprachwissenschaft, dreht sich um die Anwendung, die Bestandteile, die Bedeutungssysteme und die Entwicklung der menschlichen Sprache. Das Studium ist wissenschaftlich. Das bedeutet, dass du dich viel mit Textarbeit und Theorie beschäftigten wirst. Zwar möchten manche Hochschulen, dass du ein Praktikum absolvierst und viele bieten handwerkliche Kurse, beispielweise zum Transkribieren, aber dennoch ist der Fokus des Studiums eindeutig theoretisch.

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6-8 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Studieninhalte

Die drei Säulen der Linguistik sind Phonetik und Phonologie (Lautlehre), Morphologie und Syntax (Wort- und Satzbildung) und Semantik und Pragmatik (Bedeutungslehre). Zu diesen Bereichen belegst du im Studium sowohl Grundlagen- als auch Fortgeschrittenenkurse. Darüber hinaus bieten die Hochschulen dir die Möglichkeit, Kenntnisse in spezialisierten Bereichen der Linguistik zu sammeln.

Die Psycholinguistik ist weit verbreitet, während die Computerlinguistik in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen hat. Außerdem gibt es Themen wie Sprachphilosophie, Historische Linguistik, Sprachwandel und vieles mehr. Da sich die Hochschulen hier in ihren Angeboten unterscheiden, vergleichst du am besten ihre Modulpläne, bevor du dich um einen Studienplatz bewirbst.

Übliche Module im Linguistik Studium

  • Phonetik & Phonologie
  • Morphologie & Syntax
  • Semantik & Pragmatik
  • Transkription
  • Sprachentwicklung

Mögliche Schwerpunkte

  • Psycholinguistik
  • Computerlinguistik
  • Sprachkritik
  • Kommunikationsanalyse
  • Gesundheitskommunikation

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine bestimmte berufliche Qualifikation
  • evtl. gute Englischkenntnisse (oftmals B1- oder B2-Niveau) sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache

Persönlich:

  • Freude an Textarbeit
  • Freude am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Sprachgefühl

Numerus Clausus

Linguistik, mit Ausnahme einige spezialisierter Studiengänge wie Computerlinguistik, wird ausschließlich an Universitäten angeboten. Dort ist der NC in vielen Studiengängen das wichtige Kriterium in der Studienplatzvergabe. In Linguistik ist der NC allerdings nicht so wichtig. Die meisten Studiengänge sind zulassungsfrei.

Allerdings gibt es immer mal wieder den einen oder anderen Studiengang, der einen NC hat. Dann liegt der meistens irgendwo im Zweier-Bereich. Du bist in Linguistik also in der Wahl deiner Hochschule nicht wirklich durch deinen NC eingeschränkt.

NC-Beispiele für Linguistik

Wir haben für dich einige NC-Beispiele der letzten Semester für Linguistik herausgesucht, so kannst du dir einen schnellen Überblick verschaffen:

Hochschule

Studiengang

Semester

NC

Wartesemester

Uni Düsseldorf

Linguistik

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Uni Frankfurt

Linguistik

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Uni Köln

Linguistik und Phonetik

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Uni Hamburg

Allgemeine Sprachwissenschaft

Wintersemester 2016/2017

2,6

6

Uni Bielefeld

Linguistik

Sommersemester 2016

Hauptfach: kein | Nebenfach: 2,9

Hauptfach: - | Nebenfach: 5

Bewerbung

Oft musst du Englischkenntnisse auf B2-Niveau nachweisen können, was du mit Abitur bereits geschafft haben solltest. Falls dir der Nachweis auf dem Abizeugnis fehlt, kannst du ihn durch gängige Tests wie TOEFL erbringen. Gelegentlich musst du auch weitere Sprachkenntnisse, meistens in einer weiteren modernen Fremdsprache, haben.

Das Wort "Danke" in verschiedenen Sprachen auf bunten Papierschnipseln

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Linguistik ist kein Studienfach, das dich auf ein klares Berufsbild vorbereitet. Stattdessen liegt es an dir, dich am besten schon während des Studiums beruflich zu orientieren und Berufserfahrung durch Praktika und Nebenjobs zu sammeln. Aber prinzipiell stehen dir viele Berufsrichtungen offen. Im Medienbereich kannst du in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, im Marketing oder in der Werbung arbeiten.

Wenn du dich auf Computerlinguistik spezialisieren möchtest, kannst du in der maschinellen Übersetzung, der Informationsstrukturierung oder im Feld Mensch-Maschine-Interaktion tätig sein. Interkultureller Kommunikation, Übersetzen und Dolmetschen sind weitere Optionen. Außerdem kannst du Sprachunterricht oder Kommunikationsberatungen anbieten.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Marketing- und Werbeagenturen
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Sprachtechnologie
  • Übersetzungsarbeit
  • Coaching im Bereich Kommunikation
Zwei Personen arbeiten an einem Laptop.

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Gehaltsbeispiele für Linguistik

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Sprachwissenschaftler Slavistik

Bildungsinstitutionen

26, männlich

2.567 Euro

Sprachwissenschaftlerin

Dienstleistungen

30, weiblich

2.636 Euro

Korrektorin

Dienstleistungen

31, weiblich

1.660 Euro

Sprachwissenschaftlerin

Bildungsinstitutionen

34, weiblich

4.019 Euro

Sprachwissenschaftlerin

Gesundheitswesen

35, weiblich

2.555 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Linguistik

Auf einen Blick

Dauer: 2-4 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium

Abschluss: Master of Arts (M.A.)

Voraussetzungen

Formal:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium Linguistik oder
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium in einem verwandten Bereich
  • Evtl. Nachweis von Englischkenntnissen

Persönlich:

  • Umfassendes Interesse an Sprache und ihrer Verwendung
  • Sorgfältige Arbeitsweise

Nachdem im Bachelor die Grundlage geschaffen wurde, kannst du dich im Master ganz auf die Bereiche konzentrieren, die dich am meisten interessieren. Die meisten Hochschulen lassen dich einen Bereich der Linguistik wählen, in dem du dich dann spezialisieren kannst. Hier lohnt es sich eventuell auch, spezialisierte Studienfächer in Betracht zu ziehen, zum Beispiel Computerlinguistik, Klinische Linguistik oder Englische Linguistik.

War dieser Text hilfreich für dich?

3,00 /5 (Abstimmungen: 2)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de