Geschichte studieren: Das Geschichtswissenschaft Studium

Das Alte Ägypten fasziniert dich? Du möchtest verstehen, wie man die Spuren des Dreißigjährigen Krieges noch im 21. Jahrhundert wiederfindet? Du kannst dich stundenlang mit der Kubakrise und dem Kaltem Krieg beschäftigen? Dann passt das Geschichtswissenschaft Studium wie die Faust aufs Auge!

Allgemeine Infos zum Geschichtswissenschaft Studium

Wer sich der Vergangenheit nicht erinnert, ist dazu verdammt, sie zu wiederholen. Das sagte schon der amerikanische Philosoph George Santayana und hatte recht damit. Deshalb erhältst du im Geschichtswissenschaft Studium eine gründliche Einführung in die drei großen Themenblöcke der Geschichte: Altertum, Mittelalter und Neuere und Neueste Geschichte. Da es aber beim Studieren nicht nur um harte Fakten, sondern auch ums wissenschaftliche Arbeiten geht, liegt der zweite Schwerpunkt in Geschichte auf theoretisch-wissenschaftlichen Grundlagen und Methodik. Die meisten Hochschulen bieten Geschichte sowohl als fachwissenschaftlichen Studiengang als auch als Lehramtsstudium an.

Auf einen Blick

Bachelor

Dauer: 6 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • berufsbegleitendes Präsenzstudium
  • Fernstudium

Alle Infos zu den verschiedenen Studienformen

Abschluss: Bachelor of Arts (B.A.)

Infos zu den unterschiedlichen Bachelorabschlüssen

Studieninhalte

Das Geschichtswissenschaft Studium lässt sich in Altertum und Antike, Mittelalter und Neuere und Neueste Geschichte einteilen. Einige Hochschulen unterteilen diese Blöcke inhaltlich nochmal, beispielsweise in Frühe Neuzeit, 19. und 20. Jahrhundert und Zeitgeschichte nach 1945. Außerdem bieten einige Hochschulen eigene Schwerpunkte, wie Moderne Osteuropäische Geschichte, an. Auch wenn das Geschichtsstudium an den meisten Hochschulen ähnlich aufgebaut ist, lohnt es sich also Modulpläne zu vergleichen. Neben diesen fachwissenschaftlichen Inhalten sind Seminare zu Methodik, Quellen und Forschung sehr wichtig. Manche Hochschulen räumen in ihrem Studienaufbau zudem Platz für ein Praktikum ein. Je nach deinen Interessensgebieten bietet sich möglicherweise auch ein Auslandsaufenthalt an.

Übliche Module im Geschichtswissenschaft Studium

  • Alte und Mittelalterliche Geschichte
  • Neuere und Neueste Geschichte
  • Theorie und Methodik
  • Quellen und Forschung
Ägyptische Hieroglyphen

Voraussetzungen

Formal:

  • Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder
  • Fachgebundene Hochschule bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur) oder
  • einen vergleichbaren Schulabschluss oder
  • eine gleichwertige berufliche Qualifikation

Persönlich:

  • Interesse an geschichtlichen Zusammenhängen
  • Freude an wissenschaftlichem Arbeiten

Numerus Clausus

Der Großteil der Geschichtswissenschaft Studiengänge wird an Universitäten angeboten, wo der NC oft darüber entscheidet, wer einen Studienplatz bekommt und wer nicht. Geschichte ist an vielen Hochschulen zulassungsbeschränkt. Dann liegt der NC normalerweise irgendwo im Zweier-Bereich. Wenn deine Abi-Note dafür nicht reicht, gibt es aber auch genügend zulassungsfreie Alternativen. Manche Hochschulen, wie die Uni München, haben auch Auswahlverfahren, bei denen der NC nur ein Aspekt ist und andere Kriterien zum Einsatz kommen.

NC-Beispiele für Geschichtswissenschaft

Wir haben für dich einige NC-Beispiele der letzten Semester für Geschichtswissenschaft herausgesucht, so kannst du dir einen schnellen Überblick verschaffen:

Hochschule

Studiengang

Semester

NC

Wartesemester

Uni Bonn

Geschichte (Lehramt)

Wintersemester 2017/2018

2,5

3

Uni Freiburg

Geschichte

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Uni Münster

Geschichte (Lehramt)

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Uni Oldenburg

Geschichte

Wintersemester 2017/2018

2,3

2

Uni Tübingen

Geschichtswissenschaft

Wintersemester 2017/2018

kein

-

Bewerbung

Gelegentlich kann es vorkommen, dass eine Hochschule nicht nur den NC, sondern auch dein Abschneiden bei einem Eignungstest in Betracht zieht, wenn du dich für einen Studienplatz bewirbst. Am besten informierst du dich auf der Website deiner favorisierten Hochschule, wie der Bewerbungsprozess bei ihr genau funktioniert.

Ein junger Mann sitzt an einem Tisch in einer Bibliothek und schreibt auf einem Block.

Fristen

Staatliche Hochschulen:

Sommersemester: bis 15. Januar
Wintersemester: bis 15. Juli

Private Hochschulen:

Private Hochschulen legen ihre Frist oft individuell fest, sodass der Termin variieren kann – manchmal werden Bewerbungsfristen auch zum Schluss noch mal verlängert.

Berufsperspektiven

Als Lehramtsstudent ist deine Berufswahl natürlich klar. Als Fachwissenschaftler musst du dich aber ein wenig um- und möglicherweise über den Tellerrand hinausschauen, denn Stellen in der Geschichtsforschung sind heißbegehrt und umkämpft. Da Geschichtswissenschaft kein berufsqualifizierendes Studium ist, musst du selbstständig Praxiserfahrung sammeln, die dir beim Berufseinstieg helfen kann. Archive, Bibliotheken und Museen haben Arbeitsplätze für Historiker. Geisteswissenschaftler können generell im Journalismus, in der Öffentlichkeitsarbeit, dem Verlagswesen, Verbänden und Stiftungen unterkommen.

Mögliche Jobs und Arbeitgeber

  • Wissenschaftliche Forschung
  • Bibliotheken
  • Museen
  • Journalismus
  • Öffentlichkeitsarbeit
Alte Buchrücken

Gehalt

Allgemeingültige Aussagen zum Gehalt zu machen, ist immer eine schwierige Angelegenheit, denn es spielen einfach zu viele Faktoren in die Vergütung nach deinem Studium ein: Branche, Unternehmensgröße, Standort, Abteilung, Position, Studienabschluss, evtl. Berufserfahrung etc. – und natürlich auch dein persönliches Verhandlungsgeschick.

Gehaltsbeispiele für Geschichtswissenschaft

Wir haben dir zur besseren Vorstellung ein paar exemplarische Angaben zum Gehalt herausgesucht:

Position

Branche

Alter & Geschlecht

Gehalt (brutto)

Journalistin

Medien, Presse

24, weiblich

3.489 Euro

Redakteurin Verlagswesen

Medien, Presse

25, weiblich

2.516 Euro

Wissenschaftliche Volontärin im Museum

Kultur

29, weiblich

1.456 Euro

Verwaltung/Organisation

Bildungsinstitutionen

30, weiblich

2.093 Euro

Öffentlichkeitsarbeit

Kultur

34, weiblich

2.916 Euro

Quelle: Gehalt.de

Aber denke dran: Diese Zahlen sind nur exemplarisch! Nutze sie ruhig zur Orientierung für deine eigene Gehaltsverhandlung, aber beharre nicht auf eine bestimmte Mindestangabe. Denn wie schon oben geschrieben: Es spielen eine Menge Faktoren in dein Gehalt ein.

Master Geschichtswissenschaft

Auf einen Blick

Dauer: 4 Semester

Form:

  • Vollzeit
  • Fernstudium

Abschluss:

  • Master of Arts (M.A.) oder
  • Master of Education (M.Ed.)

Voraussetzungen

Formal:

  • Abgeschlossenes Bachelorstudium Geschichtswissenschaft oder
  • Abgeschlossenes Bachelorstudium in einem verwandten Bereich

Persönlich:

  • Interesse an geschichtlichen Zusammenhängen
  • Freude an wissenschaftlichem Arbeiten

Anders als im Bachelor hast du im Master die Möglichkeit, dein Studium ganz gemäß deinen Interessen zu gestalten. Deswegen hast du hier auch die Option, spezialisierte Studiengänge, wie Europäische Geschichte oder Museum und Ausstellung, zu studieren. Viele Hochschulen fordern bei der Bewerbung eine Mindestnote im Bachelor oder wollen, dass du an einer Eignungsprüfung teilnimmst. Geschichtswissenschaft Studenten machen nach Abschluss ihres Masters oft auch noch ihren Doktortitel.

War dieser Text hilfreich für dich?

Bewerte diesen Text als Erste/r

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "drs" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de