B.A., B.Eng., B.Sc. – wo ist der Unterschied?

Bachelorabschluss ist nicht gleich Bachelorabschluss – je nach Schwerpunkt im Studium schließt du das Studium mit einem Bachelor of Arts, Bachelor of Engineering oder einem Bachelor of Science ab. Doch was bedeutet das eigentlich? Wir erklären dir hier die unterschiedlichen Abschlüsse im Studium.

Welche Bachelorabschlüsse gibt es?

Wenn du dich für ein Studium interessierst, wirst du sicherlich schon ein paar Mal über die unterschiedlichen Abschlüsse des Bachelorstudiums gestolpert sein. Die meisten Studiengänge lassen sich relativ eindeutig in einen Bereich einordnen, aber dann wiederum stößt du auf einen Studiengang, der beispielsweise mit einem Bachelor of Arts und einem Bachelor of Science abgeschlossen werden kann. Wie das zustande kommt, erklären wir dir hier.

Was bedeutet Bachelor of Arts (B.A.)?

Der Abschluss Bachelor of Arts (B.A.) ist der verbreitetste und bekannteste Bachelorabschluss. Er wird vor allem in den Geisteswissenschaften, den Gesellschafts- und Sozialwissenschaften und den Wirtschaftswissenschaften vergeben. Bei betriebswirtschaftlichen Studiengängen wie BWL oder zum Beispiel Banking & Finance ist es auf den ersten Blick vielleicht etwas irritierend, dass sie mit einem Bachelor of Arts abschließen, was sich ja auf die wortwörtlich eher auf die Künste bezieht. Allerdings hängt es bei vielen Studiengängen auch vom gewählten Schwerpunkt ab, ob man einen Bachelor of Arts oder einen Bachelor of Science erhält.


Was bedeutet Bachelor of Science (B.Sc.)?

Der Bachelor of Science ist neben dem B.A. am bekanntesten. Der Bachelor of Science (B.Sc.) wird vor allem in Naturwissenschaften und den Ingenieurwissenschaften verliehen, kann aber je nach Schwerpunkt auch in den Wirtschaftswissenschaften den Abschluss bilden. Denn es gibt einige Fachbereiche, in denen es auf den jeweiligen Schwerpunkt des Faches ankommt, welcher Abschluss letztendlich vergeben wird – ob B.A. oder B.Sc.


Was bedeutet Bachelor of Engineering (B.Eng.)?

Der Bachelor of Engineering wird hauptsächlich in ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen verliehen. Das sind Studiengänge, die sehr technisch ausgerichtet sind, also z. B. Mechatronik, Biotechnologie etc. Auch hier kommt es immer mal wieder auf den Schwerpunkt des jeweiligen Studienfaches an, denn wenn zum Beispiel in einem technischen Studiengang der Fokus vor allem auf dem Management-Bereich liegt, wird der Abschluss eher auf einen Bachelor of Arts ausgerichtet sein als auf einen B.Eng. Normalerweise siehst du aber auf den jeweiligen Studiengangsseiten der Hochschule auf den ersten Blick, welcher Abschluss angeboten wird.


Was bedeutet Bachelor of Education (B.Ed.)?

Der Bachelor of Education (B.Ed.) wird bei Lehramts-und Pädagogik-Studiengängen verliehen. Solltest du allerdings Lehrer werden wollen, musst du noch ein Masterstudium mit dem Abschluss Master of Education (M.Ed.) absolvieren, da dich ein Bachelorstudium alleine für den Lehrerberuf nicht ausreichend qualifiziert.


Weitere Abschlüsse

B.A., B.Sc. und B.Eng. gehören zu den häufigsten Bachelorabschlüssen im deutschen Hochschulwesen. Allerdings gibt es noch einige weitere Abschlüsse, die dir bei deiner Studienrecherche begegnen können.

Bachelor of Fine Arts

Der Bachelor of Fine Arts (B.F.A.) wird dir vor allem begegnen, wenn du dich für bildende Künste interessierst. Studiengänge wie Malerei oder z. B. diverse Designstudiengänge haben häufig den B.F.A. als Abschuss – vor allem, wenn du an einer Kunsthochschule studierst. An Hochschulen und Universitäten ist der Abschluss eher selten anzutreffen.

Bachelor of Laws (LL.B.)

Der Bachelor of Laws (LL.B.) wird in den Rechtswissenschaften vergeben. Wenn du also auf der Suche nach einem Jura-Studium oder Wirtschaftsrecht-Studium bist, wirst du dieses in der Regel mit einem LL.B. bzw. daran anschließend mit einem Master of Laws (LL.M.) abschließen.

Bachelor of Business Administration

Der Bachelor of Business Administration (B.B.A.) wird für BWL-Studiengänge verliehen. Allerdings geschieht das häufig an speziellen Business Schools oder privaten Hochschulen, die einen internationalen Fokus haben, da der B.B.A. im Ausland noch bekannter ist als in Deutschland. Daher wirst du an klassischen Universitäten und Hochschulen beim Business Administration-Studium auch eher über den Bachelor of Arts als Abschluss stolpern.

Diplom

Es sind nicht mehr viele, aber manchmal findest du sie doch noch: die Diplom-Studiengänge. Vor der Einführung der Bachelor- und Master-Abschlüsse war das Diplom neben dem Magister der gängige Abschluss. Gerade in den Ingenieurwissenschaften ist es bis heute ein angesehener Titel, den vereinzelte Hochschulen aus diesem Grund auch noch behalten haben. Aber wie gesagt: Das erfordert etwas Recherchearbeit, denn viel Auswahl hast du nicht mehr, wenn du gerne noch ein Diplom machen möchtest.

Ansonsten verleihen viele private Akademien, die nicht staatlich anerkannt sind, ein sogenanntes institutseigenes Diplom, das aber nicht mit dem Hochschulabschluss gleichgesetzt werden darf, sondern vielmehr ein Zertifikat ist. Wenn du unsicher bist, um welchen Abschluss es sich nun handelt, informiere dich also am besten vorher über die Anerkennung des Diploms.

War dieser Text hilfreich für dich?

5,00 /5 (Abstimmungen: 3)

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de